Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Anstehende Veranstaltungen

Januar 2019

Landleben?! – Wie kommt Leben in den ländlichen Raum?

22. Januar | 18:00 - 21:00
Kulturkantine Stendal,
Hallstraße 54
Stendal,

Nirgendwo stehen die Fragen der Zukunftsfähigkeit der Dörfer, Fragen des Sozialen, der Arbeit, der Ernährung (und ihrer Produktion), der Energie und des Zusammenlebens so offen auf der Tagesordnung wie in ländlichen Regionen in Ostdeutschland. So ist es auch in der Altmark, die als eine der strukturschwächsten Regionen in Deutschland gilt. In Stendal wollen wir mit sogenannte "Raumpionieren", Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Engagierten aus Politik und Wirtschaft auf der Basis konkreter Probleme aber dennoch mit einem kreativen und optimistischen Blick über Lösungsansätze diskutieren.

Erfahren Sie mehr »

Landleben?! Wie kommt Leben in den ländlichen Raum?

23. Januar | 18:30 - 21:00
Klosterhof Brunshausen,
Brunshausen 6
Bad Gandersheim,

Nirgendwo sind die Fragen der Zukunftsfähigkeit der Dörfer und Kleinstädte, Fragen des Sozialen, der Arbeit, der Ernährung, der Energie und des Zusammenlebens so sichtbar wie in ländlichen Regionen und kleinen Städten.
Wir wollen mit sogenannten "Raumpionieren", Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Engagierten aus Politik und Wirtschaft zu den Bereichen Mobilität, Digitalisierung, Bildung, politische und gesellschaftliche Mitgestaltung auf der Basis konkreter Fragestellungen, aber dennoch mit einem kreativen und optimistischen Blick über Lösungsansätze diskutieren.

Erfahren Sie mehr »

Libyen: Vorhölle Europas statt Dubai am Mittelmeer

30. Januar | 18:30 - 20:00
tba

Der Vortrag beleuchtet die aktuelle Lage in Libyen. Nach hohen Erwartungen an einen demokratischen Aufbruch im Rahmen des "Arabischen Frühlings" ist die Lage in Libyen inzwischen geprägt von politischem Konflikt, mangelnder öffentlicher Sicherheit, schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen, und humanitärer Not vor allem von Migranten und Flüchtlinge, von denen viele den Weg nach Europa suchen. Der Referent Daniel Zakrzewski (MLU Halle) hat selbst zwei Jahre an der deutschen Botschaft in Libyen gearbeitet.

Erfahren Sie mehr »
Februar 2019

Workshop: Ermutigung durch Vielfalt | Magdeburg

13. Februar | 14:30 - 16:30
Stadtbibliothek Magdeburg,
Breiter Weg 109
Magdeburg, Deutschland

In unserem Workshop mit der Trainerin Hjördis Hornung (Fachstelle KINDERWELTEN) geht es um die Sensibilisierung für eigene eingeschränkte Sichtweisen und um Kriterien für die Auswahl von Kinderbüchern, die einem vielfaltsorientierten inklusiven Ansatz Rechnung tragen.

Erfahren Sie mehr »

Weiterbildung für Multiplikator*innen „Zusammen – Spiel Dich fit für Vielfalt“

15. Februar | 10:00 - 16:00
Seminarraum Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt,
Leipziger Straße 36
06108 Halle,

Eine Kultur der Offenheit und des Interesess gegenüber Neuem und Anderem, Respekt und Toleranz kommt nicht von alleine, sie muss erarbeitet und erlernt werden. Mit dem Planspiel ZUSAMMEN erproben Schülerinnen und Schüler Fähigkeiten für ein gutes Miteinander in einer vielfältigen Gesellschaft. In unserer kostenfreien Weiterbildung für Multiplikator*innen werden die vier 90minütigen Planspiele vorgestellt und ausprobiert.

Erfahren Sie mehr »

Wer wir sind – Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein

19. Februar | 19:30 - 21:00
Stadtbibliothek Magdeburg,
Breiter Weg 109
Magdeburg, Deutschland

30 Jahre nach der friedlichen Revolution steht die Frage wieder groß im Raum. Wer sind diese Ostdeutschen? Mit der Journalistin und Autorin Jana Hensel (u.a. „Zonenkinder“) und dem Publizisten Wolfgang Engler stellen sich zwei herausragende Stimmen des Ostens in einem Streitgespräch jenseits von Vorurteilen und Klischees der Frage nach der ostdeutschen Erfahrung.

Erfahren Sie mehr »

Videoworkshop – Politik in bewegten Bildern | Halle

23. Februar | 10:00 - 17:00

Im Workshop wird gezeigt, warum Videos als Medium zur Kommunikation von Politik sinnvoll sind und wie selbst mit einfachen Mitteln Videos produziert werden können.

Erfahren Sie mehr »

Workshop zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene

28. Februar | 16:00 - 19:00
Seminarraum Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt,
Leipziger Straße 36
06108 Halle,

Es gibt viele gute Gründe, sich mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auseinanderzusetzen, als Demokrat*in, kommunal Engagierte oder lokale*r progressive*r Politiker*in. Wir bieten kommunal Engagierten, Stadträt*innen und kommunalen Fraktionsmitarbeiter*innen sowie weiteren Interessierten einen Kurzworkshop zu unserer Broschüre "Links-Grün versifft? Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene" an.

Erfahren Sie mehr »
März 2019

Social Media für meine NGO | Halle

1. März | 10:00 - 17:00

Im Workshop lernen die Teilnehmenden, wie unterschiedliche Zielgruppen online kommunizieren und wie diese Nutzerinnen und Nutzer erreicht werden können.

Erfahren Sie mehr »
Mai 2019

Rhetorik- und Präsenztraining für Frauen* | Magdeburg

10. Mai | 10:00 - 17:00

Nicht nur WAS frau sagt ist wichtig, sondern auch WIE frau es sagt. Sie lernen, wie Sie klare nonverbale und verbale Botschaften aussenden, persönlich rüberkommen und mit gezieltem Einsatz von Körpersprache Ihre Inhalte überzeugend kommunizieren.

Erfahren Sie mehr »

Rhetorik- und Präsenztraining für Frauen* | Halle

11. Mai | 10:00 - 17:00

Nicht nur WAS frau sagt ist wichtig, sondern auch WIE frau es sagt. Sie lernen, wie Sie klare nonverbale und verbale Botschaften aussenden, persönlich rüberkommen und mit gezieltem Einsatz von Körpersprache Ihre Inhalte überzeugend kommunizieren.

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen