Gespräche mit Oppositionellen

Mit Doris Liebermann sprechen wir über ihr neues Buch „Gespräche mit Oppositionellen, das Einsichten in die grausamen Funktionsweisen des autoritären Systems der DDR schenkt, aber auch die solidarische Widerstandskraft der oppositionellen Kräfte mit ihrer „Lust auf ein selbstbestimmtes Leben, auf Nicht-Angepasstsein, auf ein Sich-Einmischen“ zeigt** (Katja Havemann über Bärbel Bohley).

Selbstbestimmung und das Recht auf Abtreibung

In den letzten Jahren wird wieder vermehrt über Abtreibung und Selbstbestimmung diskutiert. Rechtsextreme, religiöse Gruppen und zuweilen auch linke und feministische Gruppen streiten über das Mittel des Schwangerschaftsabbruchs sowie über „zulässige“ und „unzulässige“ Gründe. Eine Sexualwissenschaftlerin gibt einen Einblick in aktuelle Debatten und lädt zum Austausch ein.

Power to Change | Die EnergieRebellion

Es braucht eine „EnergieRebellion“ um sich gegen althergebrachte Technologien und starke Lobbyist*innen zu wehren und 100% Erneuerbare Energien durchzusetzen. Film & Gespräch zu den Hürden und Lichtblicke auf dem Weg der gelebten Energiewende.

DIESE ANGST… Jürgen Fuchs als Schriftsteller im Widerstand

Eine Beschäftigung mit Jürgen Fuchs, dem charismatischen Dissidenten und talentierten Schriftsteller, lohnt immer. Wir werfen gemeinsam mit dem Literaturwissenschaftler Ernest Kuczinsky und der Autorin und Journalistin Doris Liebermann einen Blick auf sein Werk und die damaligen Lebensumstände in der DDR und West-Berlin.

Auf der Kippe

Film zum engagierten Widerstand gegen übermächtige Energiekonzerne in der Lausitz mit anschließendem Filmgespräch über die fatalen sozialen und ökologischen Folgen des Braunkohleabbaus sowie über Möglichkeiten des Protests.

Auf der Kippe

Film zum engagierten Widerstand gegen übermächtige Energiekonzerne in der Lausitz mit anschließendem Filmgespräch über die fatalen sozialen und ökologischen Folgen des Braunkohleabbaus sowie über Möglichkeiten des Protests.

Projekt A

Wie kann der Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft verwirklicht werden? Der Dokumentarfilm „Projekt A“ nimmt uns mit auf eine Reise zu anarchistischen Projekten und Protagonist*innen in ganz Europa. Im Filmgespräch: Regisseur Marcel Seehuber.

Projekt A

Wie kann der Traum einer herrschaftsfreien Gesellschaft verwirklicht werden? Der Dokumentarfilm nimmt uns mit auf eine Reise zu anarchistischen Projekten und Protagonist*Innen in ganz Europa. Im Filmgespräch: Regisseur Marcel Seehuber.

Das Übersehenwerden hat Geschichte | Publikation

Dieser erweiterte Tagungsband des Fachtags „Das Übersehenwerden hat Geschichte“ beschäftigt sich mit Leerstellen in der historischen Betrachtung der DDR und der Homosexuellen- bzw. Lesbenbewegungen.

Tagung: „Das Übersehenwerden hat Geschichte“ | 8.5.

UPDATE: Online-Anmeldung nun möglich | So wie Frauen in der historischen Betrachtung meist unsichtbar blieben (und bleiben), so erging es den ostdeutschen Lesben mit Blick auf die Geschichtsschreibung zur Homosexualität in der DDR. Denn oft sind ausschließlich Schwule gemeint, wenn von „homosexuellen Gruppen“ die Rede ist. Die Existenz zahlreicher Lesbengruppen und ihr Engagement zur Zeit der friedlichen Revolution bleiben in zeitgeschichtlichen Betrachtungen meist unerwähnt. Mit unserem Fachtag wollen wir daher einen erneuten Blick auf die Geschichte werfen.
Freitag, 08. Mai 2015, 13:30 bis 19:00 Uhr, Halle