Der Kuaför aus der Keupstraße

Im Mittelpunkt der Dokumentation steht der von der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund im Jahr 2004 verübte Nagelbombenanschlag in der als Zentrum türkischen Geschäftslebens geltenden Kölner Keupstraße, bei dem mehrere Menschen schwere Verletzungen davon getragen haben und ein Friseursalon komplett verwüstet wurde.

Selbstbestimmung und das Recht auf Abtreibung

In den letzten Jahren wird wieder vermehrt über Abtreibung und Selbstbestimmung diskutiert. Rechtsextreme, religiöse Gruppen und zuweilen auch linke und feministische Gruppen streiten über das Mittel des Schwangerschaftsabbruchs sowie über „zulässige“ und „unzulässige“ Gründe. Eine Sexualwissenschaftlerin gibt einen Einblick in aktuelle Debatten und lädt zum Austausch ein.

Ist die Postwachstumsbewegung offen für rechts? | Halle

Mittlerweile greifen rechte Strömungen emanzipatorischen Ideen erfolgreich auf. Sie mobilisieren zu Anti-TTIP Demonstrationen, setzen sich für vermeintlich mehr Meinungsfreiheit ein und fordern mehr Mitbestimmung der Bürger*innen. Im Vortrag werden die Strategien der Neuen Rechten analysiert. Anschließend sollen die Ziele beider Bewegungen herausgearbeitet und gegenübergestellt werden.

Ist die Postwachstumsbewegung offen für rechts? | Magdeburg

Mittlerweile greifen rechte Strömungen emanzipatorischen Ideen erfolgreich auf. Sie mobilisieren zu Anti-TTIP Demonstrationen, setzen sich für vermeintlich mehr Meinungsfreiheit ein und fordern mehr Mitbestimmung der Bürger*innen. Im Vortrag werden die Strategien der Neuen Rechten analysiert. Anschließend sollen die Ziele beider Bewegungen herausgearbeitet und gegenübergestellt werden.

Seminar Populismus am Mittagstisch | Dessau

Tagesseminar zur Einordnung rechter Aussagen im nahen Umfeld und zum Erlernen von Kommunikationsstrategien, um auf rechte Aussagen selbstbewusst und zielgerichtet zu reagieren.

Seminar Populismus am Mittagstisch | Stendal

Tagesseminar zur Einordnung rechter Aussagen im nahen Umfeld und zum Erlernen von Kommunikationsstrategien, um auf rechte Aussagen selbstbewusst und zielgerichtet zu reagieren.

Justiz im Nationalsozialismus – Ausstellungseröffnung

Die Wanderausstellung „Justiz im Nationalsozialismus: Über Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes“ dokumentiert die Rolle der deutschen Justiz in den Jahren 1933 bis 1945. Dabei greift sie jeweils eine Vielzahl regionaler und lokaler Aspekte in Sachsen-Anhalt auf und setzt sich damit intensiv mit der nationalsozialistischen Justiz-geschichte in unserem Bundesland auseinander.