Haltung zeigen! Argumentieren gegen antifeministische Äußerungen | Magdeburg

„Genderwahn – Frühsexualisierung – Umerziehung!“ Nicht nur in rechtskonservativen Kreisen wie der AfD werden gezielte Angriffe geschlechterpolitische Errungenschaften salonfähig. Im Seminar wird der Umgang mit antifeministischen Aussagen trainiert. Durch vielfältige Methoden werden Teilnehmende in ihrer Argumentationssicherheit gestärkt.

CHAOS | Das neue Zeitalter der Revolutionen | Magdeburg

Ob Klimawandel, die Vergrößerung der Schere zwischen Arm und Reich, Staatsbankrotte oder die größte Fluchtbewegung seit dem Zweiten Weltkrieg – weltweit breitet sich zunehmend Chaos aus. Im Vortrag stellt Fabian Scheidler die Thesen seines neuen Buches „CHAOS. Das neue Zeitalter der Revolutionen“ vor. Publikumsdiskussion über das aktuelle Krisenmanagement von Deutschland und anderen Staaten.

WIRD VERSCHOBEN! Türkei – Bangladesch – Äthiopien | Schriftstellerinnen im Exil

Sie sind politische Journalistinnen, Menschenrechtsaktivistinnen, Bloggerinnen und Schriftstellerinnen. In ihren Heimatländern drohen ihnen Verfolgung, Folter und lange Haftstrafen. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem PEN-Zentrum Deutschland und der Stadtbibliothek Magdeburg, drei Frauen vorzustellen, die im deutschen Exil leben und arbeiten und als Stipendiatinenn des PEN-Zentrum im Rahmen des Programms „Writers in Exile“ Schutz finden.

Bitte wenden! | Fachtag für gelungene nachhaltige Mobilität

Der Fachtag „Bitte wenden!“ widmet sich aktuellen verkehrspolitischen Problemen, zeigt praktische Gelingensbeispiele aus anderen Regionen und diskutiert sinnvolle Lösungsansätze für Sachsen-Anhalt. Die Schwerpunkte liegen auf Radverkehr, gerechter verkehrspolitischer Raumentwicklung, Ideen zur Anbindung von Land und Stadt, der Zukunft des Individualverkehrs und der Rolle des ÖPNVs.

Nein heißt Nein – und alles gut?

Bislang war bei sexuellen Übergriffen ein klares „Nein“ war nicht ausreichend, um Widerwillen auszudrücken. Wer sich nicht deutlich genug wehrte, fiel durch die Lücke im Strafgesetz, die Täter wurden freigesprochen. Erst nach den rassistisch aufgeladenen Debatten zu Silvesterübergriffen in Köln wurde im Jahr 2016 der §177 des Strafgesetzbuchs reformiert. Im Vortrag wird sich die Juristin Romy Klimke kritisch mit der Strafrechtsreform auseinandersetzen.

Stadt, Land, Du

Die Veranstaltung stellt dar, was es für Erzeugerinnen und Abnehmerinnen bedeutet, alternative regionale und lokale Versorgungsstrukturen aufzubauen. In welchen Formen lässt sich der landwirtschaftliche Anbau dann umsetzen? Und was heißt es für uns Konsument*innen, zu wissen, wer wo unsere Lebensmittel produziert? Mit Markt der Möglichkeiten von lokalen und regionalen Akteur*innen.

Wer hat Angst vor Gender Studies?

Geschlechterforscher*innen und Gender-Wissenschaftler*innen sind massiven Angriffen und beleidigenden Attacken ausgesetzt. In der Kritik verbünden sich Rechte mit Teilen der gesellschaftlichen Mitte. Doch wieso gibt es eigentlich einen so aggressiven Widerstand gegen ein derart kleines Forschungsgebiet und welche Errungenschaften haben uns die Gender Studies beschert?

Glyphosat | Sprechen wir mal drüber

Das umstrittene Herbizid Glyphosat wird als wahrscheinlich krebserregend eingestuft und ist in der EU erneut für weitere fünf Jahre zugelassen worden. Das Ergebnis ist überraschend wie beunruhigend und wirft viele Fragen auf. Diese Podiumsdiskussion beleuchtet das brisante Thema von mehreren Seiten.

Glyphosat | Der Kampf gegen Monsanto

Ohne das Ackergift Glyphosat kommt die konventionelle Landwirtschaft scheinbar nicht aus. Biobauern lehnen das Unkrautvernichtungsmittel ab, da es als krebserregend gilt. Der Film begleitet den Prozess gegen den Pestizidhersteller Monsanto vorm Internationalen Gerichtshof. Eine Bürgerinitiative klagte dort wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Ökozid (Verbrechen gegen die Natur).