Tagung: „Das Übersehenwerden hat Geschichte“ | 8.5.

UPDATE: Online-Anmeldung nun möglich | So wie Frauen in der historischen Betrachtung meist unsichtbar blieben (und bleiben), so erging es den ostdeutschen Lesben mit Blick auf die Geschichtsschreibung zur Homosexualität in der DDR. Denn oft sind ausschließlich Schwule gemeint, wenn von „homosexuellen Gruppen“ die Rede ist. Die Existenz zahlreicher Lesbengruppen und ihr Engagement zur Zeit der friedlichen Revolution bleiben in zeitgeschichtlichen Betrachtungen meist unerwähnt. Mit unserem Fachtag wollen wir daher einen erneuten Blick auf die Geschichte werfen.
Freitag, 08. Mai 2015, 13:30 bis 19:00 Uhr, Halle