Lachsfieber | Massentierhaltung im Meer

Was in Europa durch die Umweltgesetzgebung verboten ist, können reiche Unternehmer am anderen Ende der Welt ungestraft tun: In Chile stecken in engen Käfigen doppelt so viele Lachse wie in Europa. Tonnenweise Antibiotika, Chemikalien und Farbstoffe machen die Fische zu einem chemisch und biologisch belasteten Produkt. Der investigative Dokumentarfilm „Lachsfieber“ deckt zahlreiche Missstände auf.

The End of Meat | Film in Halle

Hausschweine, vegetarische Städte, tierfreies Fleisch. Im Dokumentarfilm „The End of Meat“ wagt Filmemacher Marc Pierschel den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch.

Good Bot, Bad Bot?

500 US-Dollar. Diese Summe genügt, um 10.000 fiktive Twitter-Accounts über eine Software im eigenen Sinne zu steuern. Eine Kleinstadt, die alles liken und retweeten kann, was man ihr befiehlt, eine Masse, die den eigenen Hashtag in die Trends katapultieren kann. Wir diskutieren, wie Social Bots die gesellschaftliche Meinungsbildung beeinflussen können, was der Einsatz von virtuellen Identitäten für die demokratische Streitkultur bedeutet und wie wir kreativ mit dem Phänomen der Social Bots in einer vernetzten Welt umgehen können.

Betzavta – Workshop zu demokratischen Gruppenstrukturen

Im Alltag navigieren wir regelmäßig zwischen unseren eigenen Interessen und den Bedürfnissen anderer. Im Betzavta-Workshop hinterfragen wir mit den Trainer*innen Judith Linde-Kleiner und Sandra Grosset unser Verständnis von demokratischen Entscheidungs- und Gruppenprozessen.

Hitzewelle

Der arabische Migrant Ashraf spürt die Feindseligkeit, die ihm entgegenschlägt. Der ausgezeichnete Mystery-Thriller „Hitzewelle“ setzt sich mit Ressourcenknappheit und rassistischen Ressentiments auseinander.

Mädchenseele

Für die siebenjährige Nori ist klar: Sie ist ein Mädchen. Doch ihr Körper gilt als der eines Jungen. Der Dokumentarfilm porträtiert Nori in ihrem Alltag und schildert gleichzeitig den Konflikt ihrer Mutter, der Tochter ein glückliches Leben außerhalb gesellschaftlicher Normvorstellungen zu ermöglichen.

Freistunde – Doing nothing all day

Wie lernen Menschen am Nachhaltigsten? Und wie lässt sich das autoritäre System Schule demokratisieren? Der Dokumentarfilm „Freistunde“ zeigt spannende Orte demokratischer Bildung. Im Anschluss sprechen wir mit der ehemaligen Lernbegleiterin Kathrin Kramer (Bildung Inklusive e.V.)

Ohne Auto leben | Halle

Das Auto ist allgegenwärtig. Als Symbol für moderne Mobilität scheint es unverzichtbar, auch wenn es 23 Stunden am Tag nutzlos herumsteht. Die Probleme, die es mit sich bringt, sind jedoch unübersehbar. Der Verkehrswissenschaftler Bernhard Knierim plädiert daher für ein autofreies Leben.

Girls Don’t Fly

Dokumentarfilm über die einzige Flugschule für Mädchen in Ghana und die rigiden Arbeitsmethoden des englischen Ausbilders, die stark an frühere koloniale Strukturen erinnern. Der Film zeigt, wie komplex und facettenreich “Hilfe zur Selbsthilfe” sein kann und unterwandert am Ende sämtliche Erwartungen.