Zeitdruck – Was nun? | Halle

Der Workshop setzt sich mit Zeitnormen und verschiedene Arbeitstypen auseinander. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden mit ihren jeweiligen Bedürfnissen und Arbeitsweisen gute Bedingungen und Zielsetzungen für die Erledigung von Aufgaben schaffen.

Zeitdruck – Was nun? | Magdeburg

Der Workshop setzt sich mit Zeitnormen und verschiedene Arbeitstypen auseinander. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden mit ihren jeweiligen Bedürfnissen und Arbeitsweisen gute Bedingungen und Zielsetzungen für die Erledigung von Aufgaben schaffen.

Projektmanagement für Einsteiger*innen

Das erfolgreiche Planen und Durchführen von Aktionen, Kampagnen, Veranstaltungen, Kongressen oder dem nächsten Wahlkampf mithilfe von Projektmanagement ist Ziel des Seminars. Das Seminar hilft Ihnen dabei, Phasen von Projekten abzubilden, Ihre Ziele zu überprüfen und mit „Projekt-Meilensteinen“ zu arbeiten.

ABGESAGT: Rhetorik- und Präsenztraining für Frauen* | Halle

Nicht nur WAS frau sagt ist wichtig, sondern auch WIE frau es sagt. Viele Signale senden wir, ohne dass sie uns bewusst sind. Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie klare nonverbale und verbale Botschaften aussenden, persönlich rüberkommen und Ihre Inhalte überzeugend kommunizieren können.

ABGESAGT: Rhetorik- und Präsenztraining für Frauen* | Magdeburg

Nicht nur WAS frau sagt ist wichtig, sondern auch WIE frau es sagt. Viele Signale senden wir, ohne dass sie uns bewusst sind. Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie klare nonverbale und verbale Botschaften aussenden, persönlich rüberkommen und Ihre Inhalte überzeugend kommunizieren können

ABGESAGT: “…im Frühling hat man keine Lust zu sterben…”

Krystina, Johanna, Hildegard. Sechs Stunden blieben ihnen, um zu wählen, was noch zu sagen ist und wem. Sechs Stunden bis zum sicheren Tod, kühl und professionell organisiert in Nazideutschland. Im szenischen Arrangement von Sandra Bringer lässt Figurenspielerin Julia Raab einige der 43 Frauen, die während der Nazi-Diktatur im Halleschen „Roten Ochsen“ durch das Fallbeil starben, zu Wort kommen. Durch Mittel des Objekt- und Figurentheaters werden die schockierenden Dokumente der Unmenschlichkeit und die in diesem Zusammenhang entstandenen letzten Briefe der Frauen in einen ergreifenden Dialog gesetzt.

StreitBar: Klimaschutz – zwischen persönlichem Verzicht und politischem Verbot

Mit Sascha Müller-Kraenner (Bundesgeschäftsführer, Deutsche Umwelthilfe) und Prof. Dr. Wilfried Kluth (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Mitglied Forschungsinstitut für gesellschaftlichen Zusammenhalt – FgZ) streiten wir darüber, welche persönliche Freiheit eigentlich an ihr Ende kommt und mit welchen Strategien der Klimaschutz am effektivsten vorangetrieben werden kann. Einmischung erwünscht!

Tag der Landwirtschaft 2020

Tag der Landwirtschaft 2020 Informationen, Austausch und Vernetzung Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland (AbL Mitteldeutschland) und dem Verein zur Förderung Nachhaltiger Landwirtschaft laden wir zum Tag der Landwirtschaft 2020 ein. Er richtet sich an Interessierte, Bäuer*innen und Menschen, die ihre regionalen Nahrungsproduzent*innen mal kennen lernen wollen. Dies ist eine öffentliche Veranstaltung – alle […]

Es gibt Zeiten, in denen man welkt

Unter dem Titel „Mein Leben in Deutschland“ fordert 1939 ein Preisausschreiben Emigranten rundum den Globus dazu auf, über ihr Leben in Deutschland zu berichten. Unter den Einsendungen befand sich die Autobiografie Käthe Vordtriedes (1891-1964), der im gleichen Jahr nur knapp die Flucht vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten in die Schweiz gelang. In einer berührenden szenischen Lesung stellt Julia Raab Eindrücke ihres bewegten Lebens vor. Musikalisch begleitet wird die Lesung von der Bremer Band Die Grenzgänger, die mit ihren Interpretationen längst vergessene Volkslieder auf unnachahmliche Art und Weise hörbar und erlebbar machen. Im Anschluss an die Lesung geben Sie ein Konzert ihrer neuvertonten Lagerlieder.