Aus kontrolliertem Raubbau | Bernburg

Die kritische Journalistin Kathrin Hartmann rechnet in ihrem Buch “Aus kontrolliertem Raubbau” mit der Illusion des grünen Wachstums, dem Zynismus von Wirtschaft, Politik und NGO und unserem verschwenderischen Lebensstil ab.

This Changes Everything

Klimakatastrophe als Chance? Der Dokumentarfilm begleitet Graswurzelbewegungen in neun Ländern und auf fünf Kontinenten bei ihrem Kampf gegen die ökologische Zerstörung unserer Umwelt. Er zeigt das vielfältige Engagement für eine gerechtere Verteilung öffentlicher (Natur-)güter.

Auf der Kippe

Film zum engagierten Widerstand gegen übermächtige Energiekonzerne in der Lausitz mit anschließendem Filmgespräch über die fatalen sozialen und ökologischen Folgen des Braunkohleabbaus sowie über Möglichkeiten des Protests.

Das Ende der Megamaschine

Der Journalist Florian Scheidler blickt 5000 Jahre in der Menschheitsentwicklung zurück. Auf der Suche nach den Wurzeln heutiger Krisen deckt er wirkmächtige Machtstrukturen auf, die eine sozialökologische Transformation blockieren.

Auf der Kippe

Film zum engagierten Widerstand gegen übermächtige Energiekonzerne in der Lausitz mit anschließendem Filmgespräch über die fatalen sozialen und ökologischen Folgen des Braunkohleabbaus sowie über Möglichkeiten des Protests.

Die Arier | Film und Gespräch | Wolfen

Die afrodeutsche Regisseurin Mo Assumang sucht nach den Menschen, die hinter der hasserfüllten rechten Ideologie stehen und konfrontiert Rassisten mit scheinbar arglosen Fragen.

Milleniumentwicklungsziele – Sind wir schon am Ziel? Filmgespräch | 09.06.

Film und Gespräch zu Milleniumentwicklungszielen Im Jahr 2000 einigten sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen auf die gemeinsame Bekämpfung der größten Übel der Menschheit. Die Ziele lauteten u.a. Hunger und Armut halbieren, Kinder- und Müttersterblichkeit senken, gefährliche Krankheiten wie HIV oder Malaria einzudämmen und ökologische Nachhaltigkeit zu sichern. Sie wurden „Millenniumentwicklungsziele“ (engl. MDGs) genannt und […]

Die Biosprit-Lüge | 9.2.

Palmöl ist das meistverwendete Pflanzenöl der Welt. Jährlich landen 60 Millionen Tonnen davon in Margarinen, Waschmitteln oder zunehmend im Tank europäischer Fahrzeuge. Was uns als grüne Lösung scheint, ist in Indonesien seit Jahren höchstproblematisch. Ein Film über die Folgen unserer Agrospritpolitik.
Montag, 09. Februar 2015, 20:00 Uhr, Halle

Fleischatlas – Ökosoziale Hochschultage Magdeburg

Was hat das Schitzel auf meinem Teller mit dem Regenwald zu tun? Viel zu selten denken wir über das, was wir essen, wirklich nach. Dabei ist Essen nicht nur ein kulinarischer Genuss, sondern eine politische und ethische Entscheidung. Der Fleischatlas beleuchtet die globalen Zusammenhänge die mit unserem Fleischkonsum verknüpft sind. Wir wollen den Atlas vorstellen und fragen, welche Lösungsansätze es für die vorgestellten Probleme gibt.
Freitag, 05. Dezember 2014, 14:00 Uhr, Magdeburg