Religionsfreiheit und Gleichberechtigung im int. Menschenrecht | Vortrag Ulrike Lembke

Ob Kopftuch, Burka oder die Teilnahme von Mädchen am Sportunterricht: Oft wird einer bestimmten Religion unterstellt, der Gleichberechtigung der Geschlechter entgegen zu wirken. Dabei haben alle großen Religionen sowohl starre Geschlechterbilder und Rollenvorstellungen als auch emanzipatorisches Potential für Geschlechtervielfalt. Stattdessen wird ein Kulturkampf angeheizt, in dem die Rede von der Gleichberechtigung vor allem dazu dient, islamische Religionen als rückständig und frauenfeindlich zu brandmarken und sich selbst als fortschrittlich und aufgeklärt darzustellen. Im Vortrag befasst sich Prof. Dr. Ulrike Lembke mit den Spannungsverhältnissen von Religion und Geschlechtergerechtigkeit.

NS Verfolgung und Ausgrenzung | Film & Gespräch

Anhand des Schicksals der 14-jährigen Maria Potrzeba schildert der Film „…dass das heute noch immer so ist – Kontinuitäten der Ausgrenzung“ den Umgang mit sogenannten „Asozialen“ im Dritten Reich und ihre Stigmatisierung bis in die Gegenwart.

Was ist das für 1 Männlichkeit? | Männlichkeiten zwischen Selbst- und Fremdbildern

Auf der Tagung analysieren wir, welche Selbst- und Fremdbilder von Männlichkeit existieren. Wie prägt Rassismus Bilder von Männlichkeit? Welche Geschlechterbilder und –konstrukte werden durch rechtspopulistische und rechtsextreme Gruppierungen propagiert? Wie kommen wir in Zeiten antifeministischen Gegenwindes voran auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft?

The End of Meat | Film in Magdeburg

Hausschweine, vegetarische Städte, tierfreies Fleisch. Im Dokumentarfilm „The End of Meat“ wagt Filmemacher Marc Pierschel den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch.

The End of Meat | Film in Halle

Hausschweine, vegetarische Städte, tierfreies Fleisch. Im Dokumentarfilm „The End of Meat“ wagt Filmemacher Marc Pierschel den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch.

Fleischfabrik Deutschland

Die industrielle Massentierhaltung sorgt für ein qualvolles Tierleben, Umweltzerstörung und schadet unserer Gesundheit. Trotz dieser Missstände verschlimmert die deutsche Agrarpolitik die Situation mit milliardenschweren Subventionen. Der Grüne Anton Hofreiter möchte dagegen in den nächsten 20 Jahren die Massentierhaltung abschaffen und plädiert in seinem Buch „Fleischfabrik Deutschland“ für eine Agrarwende.

…dass das heute immer noch so ist | Film & Gespräch

Anhand des Schicksals der 14-jährigen Maria Potrzeba schildert der Film „…dass das heute noch immer so ist – Kontinuitäten der Ausgrenzung“ den Umgang mit sogenannten „Asozialen“ im Dritten Reich und ihre Stigmatisierung bis in die Gegenwart.

Hass-Postings – lachen, löschen, anzeigen?

Hass-Kommentare sind so stark verbreitet, dass Kommentarspalten geschlossen oder Beiträge intensiv moderieren werden. Weil viele Nutzer*innen sich aus Angst vor Hassnachrichten aus der Netzkommunikation zurück, mit der Folge, dass moderate Stimmen aus der öffentlichen Debatte verschwinden. Was nun? Zu welchen Maßnahmen greifen Nachrichtenseiten und was können wir als Nutzer*innen gegen Hetze im Netz tun?

Ist die Postwachstumsbewegung offen für rechts? | Halle

Mittlerweile greifen rechte Strömungen emanzipatorischen Ideen erfolgreich auf. Sie mobilisieren zu Anti-TTIP Demonstrationen, setzen sich für vermeintlich mehr Meinungsfreiheit ein und fordern mehr Mitbestimmung der Bürger*innen. Im Vortrag werden die Strategien der Neuen Rechten analysiert. Anschließend sollen die Ziele beider Bewegungen herausgearbeitet und gegenübergestellt werden.