Keine Ruhe nach dem Sturm

Lebendig und mitreißend erzählt Ulrike Heider 50 Jahre ihrer persönlichen Geschichte als spannungsreiche Zeitgeschichte. Den politischen und kulturellen Aufbruch der späten 1960er Jahre erlebte die Autorin als befreiend. In ihrem jüngst bei Bertz+Fischer veröffentlichten Buch beschreibt sie Höhepunkte, Kriminalisierung und Zerfallserscheinungen der antiautoritären Protestbewegung.

Religionsfreiheit und Gleichberechtigung im int. Menschenrecht | Vortrag Ulrike Lembke

Ob Kopftuch, Burka oder die Teilnahme von Mädchen am Sportunterricht: Oft wird einer bestimmten Religion unterstellt, der Gleichberechtigung der Geschlechter entgegen zu wirken. Dabei haben alle großen Religionen sowohl starre Geschlechterbilder und Rollenvorstellungen als auch emanzipatorisches Potential für Geschlechtervielfalt. Stattdessen wird ein Kulturkampf angeheizt, in dem die Rede von der Gleichberechtigung vor allem dazu dient, islamische Religionen als rückständig und frauenfeindlich zu brandmarken und sich selbst als fortschrittlich und aufgeklärt darzustellen. Im Vortrag befasst sich Prof. Dr. Ulrike Lembke mit den Spannungsverhältnissen von Religion und Geschlechtergerechtigkeit.

Was ist das für 1 Männlichkeit? | Männlichkeiten zwischen Selbst- und Fremdbildern

Auf der Tagung analysieren wir, welche Selbst- und Fremdbilder von Männlichkeit existieren. Wie prägt Rassismus Bilder von Männlichkeit? Welche Geschlechterbilder und –konstrukte werden durch rechtspopulistische und rechtsextreme Gruppierungen propagiert? Wie kommen wir in Zeiten antifeministischen Gegenwindes voran auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft?

Mithu Sanyal | Rape revisited

Am Thema Vergewaltigung entzünden sich immer wieder erbitterte Debatten. Trotz breiter medialer Berichterstattung gibt es bis jetzt keine umfassende, sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Mithu M. Sanyal zeichnet nach, wie über die Jahrhunderte nicht nur Sexualität und Gewalt gegendert wurde und betrachtet in diesem Zusammenhang auch die Rolle, die Rassismus spielt.

Antje Schrupp | Schwangerwerdenkönnen

Was bedeutet es für eine Gesellschaft, dass einige Menschen schwanger werden können und andere nicht? Welche Herausforderungen entstehen, wenn Debatten rund um Geschlecht nicht mehr entlang binärer Geschlechterlogik von Mann/Frau verlaufen? Über diese und weitere Fragen sprechen wir mit der Journalistin und Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp.

Girls Don’t Fly

Dokumentarfilm über die einzige Flugschule für Mädchen in Ghana und die rigiden Arbeitsmethoden des englischen Ausbilders, die stark an frühere koloniale Strukturen erinnern. Der Film zeigt, wie komplex und facettenreich “Hilfe zur Selbsthilfe” sein kann und unterwandert am Ende sämtliche Erwartungen.

Untenrum frei | Halle

War‘s das jetzt mit der Emanzipation? Sind wir unendlich liberal, weil mit nackten Brüsten für Tierfutter und Baumärkte geworben wird? Mitnichten, sagt die Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski. In ihrem Buch „Untenrum frei“ zeigt sie, dass auch im 21. Jahrhundert noch Machtstrukturen aufzusprengen sind.