Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2018

Glyphosat | Sprechen wir mal drüber

11. April | 18:30 - 20:30

Das umstrittene Herbizid Glyphosat wird als wahrscheinlich krebserregend eingestuft und ist in der EU erneut für weitere fünf Jahre zugelassen worden. Das Ergebnis ist überraschend wie beunruhigend und wirft viele Fragen auf. Diese Podiumsdiskussion beleuchtet das brisante Thema von mehreren Seiten.

Erfahren Sie mehr »

Seminar Populismus am Mittagstisch | Bernburg

14. April | 10:00 - 17:00
Bernburg,
Deutschland

Tagesseminar zur Einordnung rechter Aussagen im nahen Umfeld und zum Erlernen von Kommunikationsstrategien, um auf rechte Aussagen selbstbewusst und zielgerichtet zu reagieren.

Erfahren Sie mehr »

The Green Lie | Halle

16. April | 18:30 - 20:45
Puschkino,
Kardinal-Albrecht-Straße 6
Halle (Saale),

Ob Thunfisch, dicke Autos, Palmöl, oder Kohlekraft – alles was bislang schädlich war, gibt es nun auch „nachhaltig“. Der neue Dokumentarfilm von Werner Boote deckt dreiste Lügen und Greenwashing-Strategien großer Konzerne auf.

Erfahren Sie mehr »

Wer hat Angst vor Gender Studies?

18. April | 18:30 - 20:30
Campus Theater | OvG-Universität,
Johann-Gottlob-Nathusius-Ring 5
Magdeburg,

Geschlechterforscher*innen und Gender-Wissenschaftler*innen sind massiven Angriffen und beleidigenden Attacken ausgesetzt. In der Kritik verbünden sich Rechte mit Teilen der gesellschaftlichen Mitte. Doch wieso gibt es eigentlich einen so aggressiven Widerstand gegen ein derart kleines Forschungsgebiet und welche Errungenschaften haben uns die Gender Studies beschert?

Erfahren Sie mehr »

Die Stasi swingt nicht

18. April | 20:00 - 22:00
Musikbibliothek Halle,
Kleine Marktstraße 5 (Händelkarree)
Halle (Saale),

Siegfried Schmidt-Joos war nicht nur zehn Jahre Kulturredakteur beim "Spiegel", sondern leitete schon als Student in Halle eine Jazz-Arbeitsgemeinschaft in der FDJ. Sein packender Bericht über den Kalten Krieg mit der swingenden Musik sowie über die Rezeption des Jazz in zwei deutschen Diktaturen und in der frühen Bundesrepublik vermittelt erstaunliche Einblicke in die gesellschaftlichen Zustände jener Zeit. Mit Live-Jazz Musik!

Erfahren Sie mehr »

Ausgebucht: Seminar Körper- und Präsenztraining für Frauen* | Wernigerode

20. April | 10:00 - 17:00
Wernigerode,
Deutschland

Nicht nur WAS frau sagt ist wichtig, sondern auch WIE frau es sagt. Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie mit sicherer Stimme und gezieltem Einsatz von Körpersprache Ihre Inhalte überzeugend kommunizieren können. Mit Anmeldung!

Erfahren Sie mehr »

Seminar Populismus am Mittagstisch | Halle

21. April | 10:00 - 17:00

Tagesseminar zur Einordnung rechter Aussagen im nahen Umfeld und zum Erlernen von Kommunikationsstrategien, um auf rechte Aussagen selbstbewusst und zielgerichtet zu reagieren.

Erfahren Sie mehr »

Fachtag zu sozial gerechter Beschaffung von Arbeitskleidung

23. April | 9:15 - 15:30
Stadthaus | Kleiner Saal,
Marktplatz 2
Halle,

Von Küchenschürze bis Blaumann: Fachtag zu fairer Arbeits- und Dienstkleidung in der öffentlichen Beschaffung. Welche Möglichkeiten gibt es, im Rahmen des geltenden Rechts auf nachhaltige Produktionsbedingungen mit Beschaffungsaufträgen hinzuwirken? Was benötigen die potentiellen AuftragnehmerInnen, um sich auf die veränderte Nachfrage einstellen zu können? Welche Sozialsiegel und Zertifizierungen sind im Bereich Textilien glaubwürdig?

Erfahren Sie mehr »

Nachhaltige Chemie – Ja! Aber wie?

23. April | 17:15 - 18:45
Umweltbundesamt,
Wörlitzer Platz 1
Dessau-Roßlau,

Was bedeutet eigentlich Nachhaltige Chemie? Wie können sichere Chemikalienkreisläufe, Ersatz von gefährlichen Stoffen, schadstoffarme Produkte und weltweit verbindliche Umwelt- und Sozialvorschriften gelingen? Was können Bürger*innen, Unternehmen und Behörden beitragen? Und woran kann ich erkennen, ob eine Chemikalie oder ein Produkt einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leistet oder nicht?

Erfahren Sie mehr »

Wasser des Lebens

26. April | 18:30
Hörsaal XV, Melanchthonianum,
Universitätsplatz
Halle (Saale),

Wasser ist traditionell ein knappes Gut in Jordanien, einem Land mit steppen- und wüstenhaften Gebieten. Durch die Ankunft von ca. 1 Mio. Flüchtlingen aus verschiedenen arabischen Ländern, insbesondere aus dem Nachbarland Syrien in den letzten 6 Jahren, ist die Ressource weiter verknappt worden. Dr. Sara Binay, die in einem GIZ-Projekt an der Universität von Jordanien arbeitete, stellt ein Umweltbildungsprojekt vor, welches gezielt die Schulung von Imamen, Religionslehrerinnen, Moscheeangestellten, Beamt*innen des Religionsministeriums und höheren religiösen Würdenträgern zum Thema Wasserknappheit und Umgang mit Wasser vorantreibt.

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen