Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene

28. Februar | 16:00 - 19:00

Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene
Kurzworkshop

Es gibt viele gute Gründe, sich mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auseinanderzusetzen, als Demokrat*in, kommunal Engagierte oder lokale*r progressive*r Politiker*in. Es geht um Werte wie

– Gleichberechtigung, vielfältige Frauenrollen und Familienmodelle
– eine vielfältige Gesellschaft und Menschenrechte
– soziale Teilhabe und Gerechtigkeit
– Bürger*innenrechte und Liberalismus
– Demokratie und Mitbestimmung

die von rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen abgelehnt werden.

Im (politischen) Alltag fällt es jedoch zum Teil gar nicht so leicht, rechtspopulistischen Positionen zu widersprechen bzw. wissen wir nicht, wie wir reagieren sollen. Hier setzt unser Angebot an:
Wir bieten kommunal Engagierten, Stadträt*innen und kommunalen Fraktionsmitarbeiter*innen sowie weiteren Interessierten einen Kurzworkshop zu unserer Broschüre „Links-Grün versifft? Handreichung zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien und Wählerbündnissen auf kommunaler Ebene“ an. Die Autorin der Handreichung wird nach einer kurzen Einführung insbesondere auf Fragen eingehen, die sich Ihnen und anderen in der Praxis stellen.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei, um Anmeldung an: anmeldung@boell-sachsen-anhalt.de wird gebeten.
Die Teilnahme ist erst nach Bestätigung unsererseits möglich, da die Plätze begrenzt sind. Schreiben Sie gern bereits in der Anmeldung dazu, an welchen Themen oder Fragen sie besonders interessiert sind.

Details

Datum:
28. Februar
Zeit:
16:00 - 19:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Seminarraum Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 36
06108 Halle,