Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weiterbildung für Multiplikator*innen: „Zusammen – Spiel Dich fit für Vielfalt“

8. Februar | 10:00 - 16:00

Weiterbildung für Multiplikator*innen: „Zusammen – Spiel Dich fit für Vielfalt“
Vier Planspiel im Kurzformat für den Unterricht ab Klasse 10

Das Zusammenleben verschiedener ethnischer, religiöser und kultureller Gruppen ist eine Herausforderung, die viele Schulen beschäftigt. Eine Kultur des gegenseitigen Respekts und der Toleranz kommt nicht von alleine, sie muss erarbeitet und erlernt werden. Wichtig sind hierbei Wissensvermittlung und vor allem der Erwerb von Kompetenzen im Umgang mit Verschiedenheit.

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat zu diesem Zweck ein Spiel mit Unterrichtsmaterial entwickelt, das in Sozialkunde, in Gemeinschaftskunde oder in Politik eingesetzt werden kann. Das Spiel besteht aus vier Teilspielen. Sie behandeln die Themen: Freizeit, Demokratie, Flucht und Migration sowie Arbeit. Pro Teilspiel benötigt man eine Doppelstunde. Sie können alle einzeln gespielt werden und sind geeignet für Deutsch-Lernende.

Was leistet ZUSAMMEN für den Unterricht?

Im Team handeln
Perspektiven wechseln
Mit Unterschiedlichkeiten umgehen
Feedback geben und annehmen
Herausforderungen meistern
Spaß durch ungewöhnliche Rollen und Aufgaben

Für wen ist ZUSAMMEN geeignet?

Aufgrund der Methodenvielfalt eignet sich das Planspiel für alle Schüler*innen ab 16, konzipiert wurde es mit besonderem Augenmerk auf die Gruppe der Berufschüler und Berufschülerinnen.

ZUSAMMEN besteht aus vier Kartensets und Arbeitsblättern, zu den Themen Freizeit, Demokratie, Flucht und Migration, und Arbeit. Jedes Spiel kann eingesetzt und in einer Doppelstunde durchgeführt werden.

Mehr Informationen zum Spiel und einige Eindrücke finden Sie hier: Eindrücke von Planspiel. Und hier (hbs-zusammen-begleitheft-170811) können Sie bereits einen Blick in das Arbeitsheft werfen.

Die Weiterbildung mit der Planspielentwicklerin Greta Wonneberger macht mit den vier, jeweils 90 minütigen, Planspielen bekannt und vermittelt die unterschiedlichen Methoden, die dort eingesetzt werden. Die Planspiele können im Rahmen von unterschiedlichen Schulstunden eingesetzt werden, zum Beispiel im Deutsch-, Sozialkunde-, Ethik-, Geographie- oder Politikunterricht.

Als Kooperationspartner im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist das Planspiel derzeit unser aktuelles Angebot für interessierte Schüler*innen und Lehrer*innen.

Eine Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung beim LISA ist erfolgt.

Anmeldungen an: info@boell-sachsen-anhalt.de

Die Teilnahme ist kostenfrei, alle Teilnehmenden bekommen nach Abschluss der Schulung ein kostenfreies Planspiel für den Einsatz im Unterricht.

Details

Datum:
8. Februar
Zeit:
10:00 - 16:00

Veranstaltungsort

Seminarraum Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 36
06108 Halle,