Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltungsreihe: Rechtspopulismus im Fokus

15. Mai 2017 | 8:00 - 15. Juni 2017 | 17:00

Ursachen, Wirkungen und (Gegen-)Strategien

Es herrscht in Teilen der Gesellschaft das Gefühl, nicht mehr so sein zu dürfen, wie man ist. Ohnmacht, Souveränitätsverlust und eine abstrakte Sorge um die eigene Identität werden demnach als Folgen einer generellen ‘Volksvergessenheit der Eliten’ verstanden. Die rechtspopulistische Formulierung einer solchen Bedrohungs- und Krisenlage verfängt offensichtlich und führt zu ressentimentgeladenen Protesten, wobei die Themen Migration, Geflüchtete, und ‘Islam’ ein besonderes Mobilisierungs-und Empörungspotential entfalten. Auf welche weltanschaulich-ideologischen
Einstellungen können PEGIDA, AfD und Co. aufbauen? Ist die politische Kommunikation zwischen den im Bundestag vertretenen Parteien und derBevölkerung gestört? Welche Antworten können Akteure der Parteien, Medien und Zivilgesellschaft geben?

Ziel der Reihe ist es, wissenschaftliche Befunde und Debatten zu einem gegenwärtig brisanten politischen Thema vorzustellen und einen Dialog zwischen Wissenschaft und interessierter Öffentlichkeit zu ermöglichen. Im Vorfeld der heißen Phase des Bundestagswahlkampfes soll das politische Phänomen Rechtspopulismus einerseits theoretisch beleuchtet werden;andererseits werden Handlungsmöglichkeiten gegen Ideologien diskutiert, die bestimmte Menschen prinzipiell abwerten und eine offene Gesellschaft in Frage stellen.

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt mit der Hochschule Merseburg, Fachbereich Soziale Arbeit. Medien. Kultur. und mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Merseburg.

Kulturkampf von rechts: Schwingt das Pendel zurück?
Globalisierung als Bedrohungsszenario, Abstiegsangst, Nationalismus und Kulturkampf als Grundlagen des Rechtspopulismus.

Impulsvortrag und Diskussion: Sozialpolitische Fragen, die in Wirklichkeit etwas mit der sozialen Unsicherheit im real existierenden Kapitalismus zu tun haben, werden zu kulturpolitischen umgedeutet. Schwingt also das Pendel der gesellschaftlichen Großwetterlage zurück und was könnte dies für das gesellschaftliche Zusammenleben und die politische Praxis bedeuten?

Referent: Helmut Kellershohn, Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung

31. Mai, 18:00 Uhr

Ständehaus Merseburg (Oberaltenburg 2)

Mehr Informationen zur Veranstaltung…


Gegen Demagogie: Bildung für die offene Gesellschaft.

Interventionsmöglichkeiten aus Sicht der politischen Bildung sowie aus Sicht der Sozialen Arbeit

Welche Ansätze stehen der politischen Erwachsenenbildung, Sozialen Arbeit und im Schulunterricht zur Verfügung? Welcher gesellschaftlichen Verantwortung sehen sich Praktiker*innen in Sozialer Arbeit und in der Schule gegenüber?

Referenten:

Prof. Dr. Andreas Petrik, Didaktik der Sozialkunde/Politische Bildung Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Dr. Björn Milbradt, Leiter der Fachgruppe „Politische Sozialisation und Demokratieförderung“, Deutsches Jugendinstitut

7. Juni, 17:30 Uhr
Ständehaus Merseburg (Oberaltenburg 2)

Mehr Informationen zur Veranstaltung….

Der Schoß ist fruchtbar noch. Was also tun?
Abschlusspodium: Handlungsmöglichkeiten und Intervention, gesellschaftliche Diskursverschiebungen

Der letzte Termin unserer Reihe steht ganz im Zeichen von Handlungsmöglichkeiten, Strategien und ‘guten Ratschlägen’ für den Haus-, Dienst- und Straßengebrauch. Wann und wie lohnt sich ein Gespräch, gar ein Streit? Sollte man überhaupt selbst aktiv werden, statt auf die Selbstreinigungseffekte der Demokratie zu setzen? Wird in den Medien allgemein zu viel über Rechtspopulismus geredet und zu wenig über die Sachlagen? Welche Verantwortung tragen Medienschaffende, Parlamentier*innen und zivilgesellschaftliche Engagierte?

Referent*innen:

David Begrich, Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. in Magdeburg
Katharina Nocun, Bürgerrechtlerin und Publizistin
Sebastian Striegel, MdL BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt

14. Juni, 18:00 Uhr
Ständehaus Merseburg (Oberaltenburg 2)
Mehr Informationen zur Veranstaltung…

Details

Beginn:
15. Mai 2017 | 8:00
Ende:
15. Juni 2017 | 17:00
Veranstaltung-Tags:
, , ,