Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Pflanzengenetik | Exkursion zum IPK Gatersleben

17. Juni 2016 | 10:00 - 16:30

Die Weltbevölkerung wächst immer schneller und gleichzeitig werden die Erträge der weltweit zur Verfügung stehenden landwirtschaftliche Nutzflächen aufgrund des Klimawandels zurückgehen. Diese Faktoren werden das Problem der globalen Ernährungsunsicherheit weiter verschärfen. Zudem wirft der angestrebte, zunehmende Verzicht auf fossile Energieträger die Frage auf, wie ökologisch nachhaltige Ernährungssicherheit und sozialverträgliche Energiesicherheit weiterhin gewährleistet werden kann. Um diesen Herausforderungen zu begegnen brauchen wir alternative Lösungen.

Welche Rolle spielt Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in diesem Zusammenhang? Kann Forschung auf diesem Gebiet einen sinnvollen Beitrag zur Lösung unserer Probleme leisten? Und worin bestehen mögliche Risiken für Mensch und Natur? Um diesen Themen auf den Grund zu gehen, laden die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und der WissenschaftsCampus Halle – Pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH) zu einer Exkursion zum Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben ein.

Dort besichtigen wir eine der weltweit größten Genbanken und diskutieren mit Wissenschaftler*innen über Chancen und Risiken moderner Verfahren der Pflanzengenetik und Pflanzenzucht. Gemeinsam gehen wir unter anderem der Frage nach, ob Pflanzen, die nach neuen Verfahren wie dem „Genome Editing“ erzeugt wurden, als gentechnisch verändert gelten sollten.

Die Exkursion findet am Freitag, 17. Juni 2016 von 10:00 bis 16:30 Uhr auf dem Gelände des IPK statt und ist Teil des Leibniz-Themenjahres „Auf dem Weg zu besten aller möglichen Welten“. Eingeladen sind alle am Thema interessierten Personen. Wir freuen uns auf einen informativen Tag mit spannenden Diskussionen.

Die Anmeldung zur Exkursion ist bis zum 01. Juni 2016 unter projekte@boell-sachsen-anhalt.de möglich. Im Teilnahmebetrag von 10€ ist ein gemeinsames veganes Mittagessen inbegriffen. Wir bemühen uns zudem um die Koordination und Finanzierung eine gemeinsame Anreise ab Halle mit Gruppentickets der Deutschen Bahn.

Programm

10:00 Uhr
Begrüßung und Vorstellung des Instituts
Dr. Sabine Odparlik (Leiterin der Geschäftsstelle des Direktoriums)

10:45 Uhr
Genbankführung

11:30 Uhr
Führung Versuchsfeld und Reproduktionsflächen

12:15 Uhr
Mittagspause

13:00 Uhr
Moderne Verfahren der Pflanzenzucht und ihre Chancen
Prof. Dr. Nicolaus von Wirén (Leiter der Abteilung Physiologie und Zellbiologie)

13:45 Uhr
Laborführung durch die Pflanzliche Reproduktionsbiologie

14:30 Uhr
gentechnischer Veränderungen und ihre Risiken
Christof Potthof (wissenschaftlicher Fachreferent des Gen-ethischen Netzwerks GeN)

15:15 Uhr
Diskussion „Der Beitrag der Pflanzenforschung zur besten aller möglichen Welten“
Nicolaus von Wirén und Christof Potthof

16:00 Uhr
Verabschiedung & Zeit für informellen Austausch

http://www.sciencecampus-halle.de/
http://www.ipk-gatersleben.de/
http://www.bestewelten.de/
http://www.boell-sachsen-anhalt.de/

Details

Datum:
17. Juni 2016
Zeit:
10:00 - 16:30
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

IPK Gatersleben