Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Ich komm auf Deutschland zu“

11. April 2018 | 18:00 - 20:00

„Ich komm auf Deutschland zu“
Ein Abend zu Flucht, Ein- & Auswandern und Ankommen in Deutschland

Vortrag, Buchvorstellung und Gespräch mit dem Migrationsexperten Prof. Dr. Jochen Oltmer, Osnabrück und dem syrischen Autoren und Youtube-Star Firas Alshater, Berlin.

Seit dem 18. Jahrhundert wird Deutschland von Wanderbewegungen durchzogen, mal aus Deutschland weg, mal nach Deutschland hinein. Heute hat jeder fünfte Einwohner hierzulande eine Migrationsgeschichte. Die Bewegründe die eigene Heimat zu verlassen sind verschieden, Krieg, Vertreibung und wirtschaftliche Gründe bilden historisch wie aktuell die Hauptursachen für Wanderbewegungen.
Der Vortrag des Migrationsexperten Jochen Oltmer verbindet die historische Analyse und die gegenwärtige Bewertung deutscher Migrations- und Flüchtlingspolitik. In deren Fokus stehen seit drei Jahren Menschen aus Syrien. Über die verzweifelte Lage in seinem Heimatland, seine Flucht und sein Ankommen in Deutschland hat Firas Alshater das viel beachtete Buch „Ich komm auf Deutschland zu. Ein Syrer über seine neue Heimat“ geschrieben, aus welchem er in Auszügen lesen wird.

Die mdr-Kultur Moderatorin Ellen Schweda spricht im Anschluss mit Prof. Dr. Jochen Oltmer und Firas Alshater über die Normalität von Migration, aber auch über die lange Geschichte der Abschottung Deutschlands und darüber, wie Firas Alshater auf Deutschland blickt.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und der Franckeschen Stiftungen.

Details

Datum:
11. April 2018
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Historisches Waisenhaus, Haus 1
Haus 1, Franckeplatz 1
Halle (Saale),