Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hass-Postings – lachen, löschen, anzeigen?

1. November 2016 | 18:30 - 20:30

Salongespräch zum Umgang mit Hass im Netz

Wer sich im Netz mit moderaten Tönen in Debatten zu Flucht, Terroranschlägen oder Politik einbringt, wird oft als „sabbernder Gutmensch“ verhöhnt oder gar mit Hass überschüttet. Frauen erhalten zudem nicht selten Vergewaltigungsandrohungen à la „Dich F***e sollte mal ein Mu******n in dein dr******* L*** f*****, bis du ver******t.“

Das Phänomen Hass-Kommentar ist inzwischen so stark verbreitet, dass einige Medien Kommentarspalten schließen und ausgewählte Beiträge intensiv moderieren müssen. Viele Nutzer*innen ziehen sich zudem aus Angst vor weiteren Hasspostings aus der Netzkommunikation zurück – mit der Folge, dass moderate Stimmen aus der öffentlichen Debatte verschwinden.

Was nun? Kann man Hass im Netz überhaupt regulieren? Zu welchen Maßnahmen greifen Nachrichtenseiten und was können wir als Nutzer*innen gegen Hetze im Netz tun? Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Anja Hempel (Leiterin Social Media des MDR), Christin Bohmann (Redaktionsleitung Online MDR Nachrichten) und Sebastian Striegel ( MdL Bündnis 90/Die Grünen, rechts-und innenpolitischer Sprecher der Fraktion) anhand von Beispielen ins Gespräch kommen.

Dienstag | 01. November 2016 | 18:30 Uhr
Neues Theater | Kammer | Große Ulrichstraße 51 | Halle
Eintritt frei

Eine Veranstaltung im Rahmen des swap: Netzkultur 2016 unter dem Motto „Superzukunft“.

Details

Datum:
1. November 2016
Zeit:
18:30 - 20:30
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Neues Theater
Große Ulrichstraße 51
Halle,