Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fragility | Film zu Depression und Flucht

12. Februar 2018 | 20:00 - 22:15

Veranstaltung Navigation

Als Jugendliche flieht die Iranerin Ahang Bashi mit ihren Eltern nach Schweden. Doch statt sich dort wohl und sicher zu fühlen, wird sie depressiv. Ihre aufsteigende Karriere als Dokumentarfilmerin kann sie nicht genießen, denn nun leidet sie unter Panikattacken und hat Angst davor, Haus oder Bett zu verlassen.

In „Fragility“ (73 min) dokumentiert die junge Regisseurin sehr präzise ihre Ängste und Depression. Kritisch und überraschend humorvoll setzt sie sich mit Isolation, kulturellen und familiären Konflikten auseinander, hinterfragt Diagnosen sowie Ursachen und bleibt auch in düsteren Momenten berührend nah und persönlich.

Im anschließenden Filmgespräch mit einer Psychologin des Psychosozialen Zentrums für Migrant*innen in Halle sprechen wir über die Arbeit an Ängsten und Traumata, die durch Flucht und Entfremdung entstehen.

Montag | 12. Februar 2018 | 20:00 Uhr
Luchs.kino | Seebener Straße 172 | Halle
Eintritt 5€ für alle
Sprachen: Englisch, Schwedisch und Farsi mit engl. Untertiteln

Ein Film im Rahmen der Filmreihe Globale in Halle. Filmpartnerschaft: Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt unterstützt durch das PSZ. Weitere Infos zur Filmreihe auf: www.globale-in-halle.de

Details

Datum:
12. Februar 2018
Zeit:
20:00 - 22:15
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

LUCHS.Kino
Seebener Str. 172
Halle, Deutschland