Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Empowerment für Frauen mit Rassismuserfahrungen (BIWoC)

4. Juli | 13:00 - 18:00

Empowerment für Frauen mit Rassismuserfahrungen (BlWoC) – Vernetzungstreffen zur Selbstbestimmung und Selbstbesinnung

Bei unserem Treffen für Frauen mit eigenen Rassismuserfahrungen (*BIWoC = Black, Indigenous und Women of Color – einschließlich aller, die sich als Frauen identifizieren) schaffen wir mit Euch einen Raum der Selbstfürsorge und des Wohlwollens mit uns selbst und auch füreinander. Gemeinsam möchten wir wohltuende Handlungs- und Widerstandsstrategien besprechen, um uns zu stärken und handlungsfähig zu werden/bleiben.

Während des Seminars könnt Ihr Eure Rassismuserfahrungen in einem „geschützterem“ Rahmen teilen. Durch gemeinsamen Austausch und mit ausgewählten Methoden reflektieren wir unsere individuellen Handlungsstrategien. Im Erkennen eigener Ressourcen und durch das Anwenden der Methoden, findet Ihr die Möglichkeit, Eure Durchsetzungskraft und Kommunikationskompetenz zu fördern.

· Impulsvortrag
· Arbeitsgruppenreflexion
· Selbstreflexion: Wo stehe ich?
· Ausblick, Diskussion & Fragen
· Was ist mein nächster Schritt?

Wann
Samstag, 04.07.2020 von 10.00- 17:00 Uhr
inkl. 1h Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen (nach Wunsch)

Wo
Halle (Saale)

Zielgruppe
Frauen mit eigenen Rassismuserfahrungen (*BIWoC = Black, Indigenous und Women of Color – einschließlich aller, die sich als Frauen identifizieren)

Veranstaltungssprache
Deutsch

Kosten
15€, ermäßigt 10€ (für Studierende, ALG-II, Renterinnen)
Dieser Teilnahmebeitrag soll niemanden daran hindern, an der
Veranstaltung teilnehmen zu können. Sollte das bei euch zutreffen, schreibt uns bitte an.

Nur mit Anmeldung
assistenz@boell-sachsen-anhalt.de
Bitte gibt bei der Anmeldung an, welche Rassismuserfahrungen du machst. Hierbei geht es nicht um Details, sondern darum, ob Du aufgrund Deiner Hautfarbe, etc. Rassismuserfahrungen machst. Welche Wünsche hast Du an das Treffen?

Trainerinnen Ely Almeida & Victoria Baer (un)Sichtbar – Netzwerk für Women* of Color Magdeburg

Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt mit dem (un)sichtbar – Netzwerk für Women* of Color im Rahmen des FEMINISMEN Festivals Halle 2020.

Ausschlussklausel
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische, antimuslimische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen und Symboliken in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

achen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische, antimuslimische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen und Symboliken in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Details

Datum:
4. Juli
Zeit:
13:00 - 18:00