Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bürgerliche Scharfmacher

24. April | 19:00 - 21:00

Deutschlands neue Rechte – von AfD bis Pegida

Vortrag und Gespräch

Erstmals seit Kriegsende gibt es wieder eine deutschlandweite rechte Bewegung, deren Mitglieder sich auch aus der Mitte der Gesellschaft rekrutieren. Eine Bewegung, die keineswegs nur Geflüchtete zu ihren Gegnern erklärt hat. Sie stellt das ganze politische System infrage. Ihr geht es um eine grundsätzliche Veränderung des bundesrepublikanischen Modells.
Das Buch „Bürgerliche Scharfmacher“ des Rechtsextremismusexperten und taz-Journalisten Andreas Speit ist die erste große Gesamtdarstellung einer neuen politischen Bewegung, die das gesellschaftspolitische Klima Deutschlands in einer Weise verändert, wie man es noch vor Kurzem für kaum mehr möglich hielt. Es porträtiert die wichtigsten Akteure und Organisationen der Neuen Rechten, beschreibt ihre ideologischen Profile, Handlungsweisen und Strategien und benennt die im Hintergrund operierenden Netzwerke und Gruppierungen sowie ihre zentralen Ziele.

Im anschließenden Gespräch mit Andreas Speit geht es um wirksame zivilgesellschaftliche Strategien im Umgang mit diesen gesellschaftlichen Kräften und Akteur*innen.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Details

Datum:
24. April
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Löwengebäude, Uniplatz, Raum XIV
Halle (Saale), Deutschland