Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aus kontrolliertem Raubbau | Magdeburg

26. Mai 2016 | 19:30 - 21:30

Kritische Lesung mit Kathrin Hartmann

Bio-Shrimps aus Aquakulturen, Palmöl mit Nachhaltigkeitssiegel und Elektro-Autos statt CO2-Schleudern – Solche Dinge hört die technikbegeisterte Mittelschicht angesichts der Klimakatastrophe gern, denn das klingt nach umweltfreundlichen Lösungen und verspricht uns ein gutes Leben ohne Konsumverzicht.

Doch auch der Rohstoffhunger eines solchen grünen Kapitalismus ist riesig: Selbst für nachhaltiges Palmöl, das in Biodiesel und Fertigprodukten steckt, werden Regenwälder gerodet und Menschen vertrieben, wie die Journalistin Kathrin Hartmann in ihren aufrüttelnden Reportagen zeigt.

Hartmanns neues Buch ist eine schonungslose Abrechnung mit der Illusion des grünen Wachstums, dem Zynismus von Wirtschaft, Politik und NGO und unserem verschwenderischen Lebensstil. Im Anschluss an die Lesung sprechen wir mit der kritischen Autorin über den Unterschied zwischen dem Streben nach einem guten Gewissen und dem Streben nach einer besseren Welt.

Donnerstag | 26. Mai 2016 | 19:30 Uhr
Stadtbibliothek Magdeburg | Breiter Weg 109 | Magdeburg
Eintritt frei

Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt mit der Grünen Hochschulgruppe Magdeburg und der Stadtbibliothek Magdeburg im Rahmen der Reihe “Let’s talk about a revolution – Klima, Wandel und Kapitalismus”.

Details

Datum:
26. Mai 2016
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Magdeburg
Breiter Weg 109
Magdeburg, Deutschland
Website:
http://www.magdeburg-stadtbibliothek.de/seite/98014/zentralbibliothek.html