Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

AUGENHÖHEmachtSchule

24. Oktober | 18:30 - 20:00

AUGENHÖHEmachtSchule – Wie wollen wir Schule im 21. Jahrhundert gestalten?
Film und Dialog

Unsere Arbeits- und Lebenswelt verändert sich in Riesenschritten. Können Bildungsinstitutionen dann überhaupt noch bleiben, wie sie seit dem 19. Jahrhundert ausgerichtet sind, nämlich vorrangig als Orte der Wissensvermittlung? Und was bedeutetet die digitale Revolution für die Rolle und Funktion der Lehrenden? In der Tat löst die Digitalisierung von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft für Bildungseinrichtungen einen großen Veränderungsdruck aus – und es stellt sich die Frage, wie diese Prozesse innerhalb von Organisationen gemeinsam und konstruktiv gestaltet und begleitet werden können.

Der Film “AUGENHÖHEmachtSchule” zeigt an lebendigen Beispielen in fünf staatlichen, zwei freien und in einer Montessori-Schule, wie Lernen und Mitgestalten auf AUGENHÖHE heute schon erlebt werden kann und was es braucht, um nicht nur Teilhabe von Lehrenden, Schüler*innen und Eltern an Schulprozessen zu ermöglichen, sondern auch Kinder und Jugendliche auf die Anforderungen einer komplexen, globalen digitalen Arbeits- und Lebenswelt vorzubereiten.

Im Dialog steht Phillip Hansen vom AUGENHÖHE Kernteam für Fragen und zum Austausch bereit.

AUGENHÖHE ist ein Team von Organisationsentwickler*innen, die Impulse und Inspirationen für lebendige Organisationen geben wollen. Ursprünglich für Unternehmen und Behörden entwickelt, haben sie ihren Ansatz “AUGENHÖHE” für Schulen im Film sichtbar gemacht und bieten verschiedene Lernformate in diesem Zusammenhang an. Mehr zum Konzept von AUGENHÖHE findet sich auf ihrer Webseite.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und Bildung inklusive e.V.

Details

Datum:
24. Oktober
Zeit:
18:30 - 20:00
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Puschkino
Kardinal-Albrecht-Straße 6
Halle (Saale),