“…das gesunde Volksempfinden gröblichst verletzt.”

Zwischen 1940 und 1945 wurden allein vor dem Sondergericht Halle mehr als 500 Personen wegen „Verbotenen Umgangs mit Kriegsgefangenen” angeklagt. Der Vortrag informiert über Hintergründe und Folgen der Verordnung und gibt einen Einblick in persönliche Schicksale aus dieser Zeit.
23. Mai 2013, 19:30 Uhr, Merseburg

Fritz Bauer – Tod auf Raten

Spannend wie ein Polit-Thriller und dabei sachlich exakt porträtiert der Dokumentarfilm „Fritz Bauer – Tod auf Raten.“ einen großen Querdenker, mit dessen Namen sich die Überführung Eichmanns nach Israel und die Frankfurter Auschwitz-Prozesse verbinden.
08. Mai 2013, 19:30 Uhr, Merseburg

Justiz im Nationalsozialismus

Die Ausstellung “Justiz im Nationalsozialismus: Über Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes” dokumentiert die Rolle der deutschen Justiz in den Jahren 1933 bis 1945. In regionalen Fallbeispielen werden die Namen von Tätern und Opfern genannt.
29. April 2013, 11:00 Uhr, Merseburg

Zur Aktualität von Antisemitismus: Jud Süß

Der NS-Propagandafilm „Jud Süß“ gilt als geistiger Wegbereiter des Holocausts. Wir diskutieren im Filmgespräch über die aktuelle Problematik von Judenfeindlichkeit in Deutschland und Möglichkeiten, dagegen vorzugehen.
19. März 2013, 19:30 Uhr, Halle (Saale)

Come together. Dresden und der 13. Februar

Jedes Jahr wieder findet am 13. Februar in Dresden einer der größten Neonaziaufmärsche in Europa statt. Der Dokumentarfilm “Come together” zeichnet den schwierigen Erinnerungsdiskurs in Dresden differenziert nach.
13. Februar 2013, 19:00 Uhr, Halle (Saale)

Alles, weil wir Juden waren

Der Dokumentarfilm verdeutlicht die Verfolgung, Entrechtung und Vernichtung der europäischen Juden an konkreten Familiengeschichten. Über 60 Mitglieder der jüdischen Gemeinde aus Weißenfels wurden zwischen 1933 und 1945 ermordet.
30. Januar 2013, 19.30 Uhr, Weißenfels

Gedenkveranstaltung zum Internationalen Holocaust-Gedenktag

Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus findet im Hof der Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle eine Gedenkveranstaltung statt. Grußworte sprechen Dr. Sascha Möbius (Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt) und Dr. Tomáš Jelinek (Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds Prag)
27. Januar 2013, 10:30 Uhr, Halle (Saale)

Fritz Bauer – Tod auf Raten

Spannend wie ein Polit-Thriller und dabei sachlich exakt porträtiert der Dokumentarfilm „Fritz Bauer – Tod auf Raten.“ einen großen Querdenker, mit dessen Namen sich die Überführung Eichmanns nach Israel und die Frankfurter Auschwitz-Prozesse verbinden.
16. Januar 2013, 19:30 Uhr, Weißenfels

Unkraut vergeht nicht

Szenische Lesung zum “Fall Anna Piehler”, die 31 Mal vor Gericht stand – und nun unter Hitler: „Ich habe in meinem Leben milde Urteile gekriegt und harte Urteile, aber immer habe ich sie dafür gekriegt, was ich getan habe.“ Jetzt ist das anders…
5. Dezember 2013, 19:30 Uhr, Weißenfels

Ich will leben…

In seinem Vortrag über seine 1942 ermordete Großmutter Emma Murr berichtet Prof. Reinhard Schramm über die Auswirkungen des antijüdischen Terrors gegen seine Familie und den alltäglichen Antisemitismus.
30. November 2012, 11:30 Uhr, Weißenfels