Jugendkultur oder Jugendgefährdung?

Anlässlich der Diskussion um ein Verbot sogenannter “Killerspiele” führt die Heinrich-Böll-Stiftung eine Abendveranstaltung unter dem Titel “”Killerspiele”: Jugendkultur oder Jugendgefährdung?” durch. Hierzu haben wir VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft geladen.
30. Januar 2007, 20.00 Uhr, Halle (Saale)