Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Geschlechterdemokratie

  • Intersexualität

    Menschen die geschlechtlich nicht typisch männlich oder weiblich sind, gelten medizinisch wie gesellschaftlich als abweichend. Die Folge sind Zwangsbehandlungen im Kindesalter. Ein Vortrag von Heinz-Jürgen Voß zum aktuellen Stand der Debatte um Intersexualität und der Frage nach Anerkennung von Individualität und Vielfalt.
    Dienstag, 10. Juni 2014, 18:00, Halle

    weiterlesen...
  • “Guten Tag, Herr Professorin!”

    Ob #Aufschrei, Brüderle oder weibliche Bezeichnungen in Leipziger Uni-Dokumenten, das mediale Echo ist oft groß und häufig negativ. Eine Podiumsdiskussion zum medialen Umgang mit Geschlechterthemen und der Frage, was Sprache mit Gerechtigkeit zu tun hat.
    Donnerstag, 10. April 2014, 19:00 Uhr, Magdeburg

    weiterlesen...
  • Wer braucht Feminismus?

    Der Begriff Feminismus ist negativ besetzt. Mit der deutschlandweiten Kampagne “Wer braucht Feminismus?” setzen wir alten Vorurteilen etwas entgegen. Dafür sammeln wir eure Statements und eure individuellen Argumente für Feminismus.
    Donnerstag, 10. April 2014, 15:00 bis 18:00 Uhr, Magdeburg

    weiterlesen...
  • Verdienen Frauen weniger?

    Auch 2013 erhielten Frauen in Deutschland wieder 22% weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen. Kurz vorm “Equal Pay Day” wollen wir über die Ursachen und Folgen der Lohnlücke sprechen und einen Blick über den eigenen Tellerrand wagen.
    Dienstag, 18. März 2014, 19:00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Wer braucht Feminismus?

    Der Begriff Feminismus ist negativ besetzt. Mit der deutschlandweiten Kampagne “Wer braucht Feminismus?” setzen wir alten Vorurteilen etwas entgegen. Dafür sammeln wir eure Statements und eure individuellen Argumente für Feminismus.
    Dienstag, 18. März 2014, 13:00 bis 16:00 Uhr, Halle

    weiterlesen...
  • Sind Frauen Friedensstifterinnen?

    Spielen Frauen eine besondere Rolle bei der Konfliktverhütung, bei der Krisenbewältigung und bei der Normalisierung der Lage nach einem mit Gewalt ausgetragenem Konflikt? Dieser Frage geht die langjährige Friedensfachkraft Viola Bölscher in ihrem Vortrag nach.
    Montag, 9. Dezember 2013, 19:00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Herr Professorin & der #Aufschrei

    Ob #Aufschrei, Brüderle oder weibliche Bezeichnungen in Leipziger Uni-Dokumenten, das mediale Echo ist oft groß und häufig negativ. Eine Podiumsdiskussion zum medialen Umgang mit Geschlechterthemen und der Frage, was Sprache mit Gerechtigkeit zu tun hat.
    Montag, 21. Oktober 2013, 19:00 Uhr, Halle

    weiterlesen...
  • Körpergeschichten

    Das Verhältnis zu ihrem Körper ist für viele Frauen kompliziert. Wir laden zu einem klugen und überraschenden Dokumentarfilm über den Umgang mit Selbst- und Fremdbildern. Mit anschließendem Filmgespräch.
    Dienstag, 17. September 2013, 20:00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Körpergeschichten

    Das Verhältnis zu ihrem Körper ist für viele Frauen kompliziert. Wir laden zu einem klugen und überraschenden Dokumentarfilm zum Umgang mit Selbst- und Fremdbildern. Mit anschließendem Filmgespräch.
    Dienstag, 17. September 2013, 14:30 Uhr, Dessau-Roßlau

    weiterlesen...
  • Körpergeschichten

    Das Verhältnis zu ihrem Körper ist für viele Frauen kompliziert. Wir laden zu einem klugen und überraschenden Dokumentarfilm zum Umgang mit Selbst- und Fremdbildern. Mit anschließendem Filmgespräch.
    Montag, 16. September 2013, 19:00 Uhr, Magdeburg

    weiterlesen...
  • “Unter Männern – Schwul in der DDR”

    Schwulsein war in der DDR kein Thema. Der Film fragt Zeitzeugen danach, wie sie als Schwule in der DDR gelebt haben. Danach laden wir zu einem Filmgespräch mit dem Bürgerrechtler und Zeitzeugen Eduard Stapel.
    Freitag, 9. August, 19:30 Uhr, Magdeburg

    weiterlesen...
  • Mutige Frauen in Afghanistan

    Die Kurzfilme der Friedensfachkraft Ute Wagner-Oswald zeigen ungewöhnliche und mutige Frauen in Afghanistan. Sind die frauenpolitischen Errungenschaften der letzten Jahre nun wieder in Gefahr – dies fragen wir in der anschließenden Gesprächsrunde.
    7. Mai 2013, 10:00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Mutige Frauen in Afghanistan

    Die Kurzfilme der Friedensfachkraft Ute Wagner-Oswald zeigen ungewöhnliche und mutige Frauen in Afghanistan. Sind die frauenpolitischen Errungenschaften der letzten Jahre nun wieder in Gefahr – dies fragen wir im anschließenden Gespräch.
    6. Mai 2013, 19:00 Uhr, Dessau

    weiterlesen...
  • Lieblingsstreberinnen

    Role Model ‘Streberin’? Chris Köver und Katrin Gottschalk (beide Missy-Magazine) lesen eine Auswahl ihrer liebsten Lieblingsstreberinnen und diskutieren darüber, warum Frauen weibliche Vorbilder brauchen.
    5. März 2013, 20:00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Das F-Wort

    Hat der Feminismus ausgedient? Wir meinen nein, und diskutieren mit der Missy-Magazine Redakteurin Chris Köver über die aktuellen Ziele und Formen feministischen Engagements.
    19. November 2012, 19:00 Uhr, Magdeburg

    weiterlesen...
  • Die antifeministische Männerrechtsbewegung

    Die Geschlechterverhältnisse verändern sich. In der Diskussion um neue Rollenbilder gibt es auch Gruppen, die radikal antiemanzipatorisch argumentieren. Die Denkströmungen dieser Gruppierungen hat Hinrich Rosenbrock in seiner Studie “Die antifeministische Männerrechtsbewegung” untersucht.
    10. Mai 2012, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Im Schatten der Straflosigkeit

    Die Heinrich-Böll-Stiftung lädt zu einer Filmvorführung mit anschließendem Gespräch über die Auswirkung des indischen Nord-Ost Konflikts auf das Leben von Frauen in Nagaland und Assam. Zu Gast ist der Politikwissenschaftler und Filmemacher Prof. Sanjoy Hazarika aus Indien.
    17. April 2012, 19.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Geschlechtergerechte Erziehung

    Geschlechtergerechte Erziehung, so die Erziehungs- und Bildungspläne der Bundesländer, gilt als Querschnittsaufgabe in pädagogischen Handlungsfeldern. Doch was bedeutet „geschlechtergerecht“?
    14. Febraur 2012, 18.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Frauen im Ehrenamt

    In unserem Ladies Lunch im Oktober wollen wir über die Ursachen und Folgen der deutlichen Unterschiede im ehrenamtlichen Engagement von Frauen und Männern diskutieren. Gemeinsam mit Dornrosa e.V. laden wir zu einer Veranstaltung nur für Frauen.
    26. Oktober 2011, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Gegnerinnen-Aufklärung

    Vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 ist wieder Fußball-WM in Deutschland – die 6. WM der Frauen. Wir sind mit am Ball und schauen gleichzeitig auch über den Stadionrand hinaus und fragen: Wo birgt der Fußball Potenzial für gesellschaftliche Veränderungen?
    25. Mai 2011, 17.30 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Macht per Gesetz?

    Im LadiesLunch “Macht per Gesetz” fragen wir nach der Notwendigkeit einer Frauenquote für die Wirtschaft nach norwegischem Vorbild. Zu Gast ist unter anderem Bundesgesundheitsministerin a.D. Andrea Fischer.
    18. Mai 2011, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Verändern Frauen Politik?

    Auch in der Politik bestehen unterschiedliche Erwartungen an Männer und Frauen. Worin besteht der reale Unterschied? Was haben Frauen in der Politik bisher verändert? Was macht “den” weiblichen Politikstil aus?
    02. November 2010, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Abgeordnete in Afghanistan

    In Afghanistan ist es für Frauen weiterhin sehr schwierig, sich am öffentlichen Leben zu beteiligen. Überfälle, Selbstjustiz und Gerichtsverfahren, die gegen die Menschenrechte und die Rechte der Frauen verstoßen, sind an der Tagesordnung. Die Heinrich-Böll-Stiftung stellt vor diesem Hintergrund ihre Studie über die Realität der Parlamentsarbeit in Afghanistan vor.
    10. September 2010, 19.00 Uhr, Halle

    weiterlesen...
  • Frauen in der DDR

    Den Frauen in der DDR ging es gut: sie waren berufstätig, die Kinder waren versorgt und am 8. März, dem internationalen Frauentag, wurde gefeiert. So heil und geordnet werden ihre Lebenswelten bisweilen dargestellt. Was davon ist Mythos, was Wirklichkeit?
    23. März 2010, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • “Bitterfotze”

    Dornrosa e.V. und Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt laden zu einer Lesung mit der schwedischen Autorin Maria Sveland aus ihrem Buch “Bitterfotze”, in dem sie einen kritischen Blick auf die immer noch fehlende Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft wirft.
    17. März 2010, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Feminismus im Islam

    Ein verbreitetes Vorurteil zum Islam ist die Vorstellung, dass die Frau dem Mann untergeordnet ist. Dieses Vorurteil übersieht die Bemühungen zahlreicher muslimischer Frauen, sich für die gesellschaftliche, rechtliche und politische Gleichstellung von Mann und Frau einsetzen – und das nicht erst seit wenigen Jahren.
    30. September 2009, 20.00 Uhr, Halle

    weiterlesen...
  • Die Schuld, eine Frau zu sein

    Eine Veranstaltung im Rahmen des bundesweiten Filmfestivals “ueber Macht” zum Thema Menschenrechte für Frauen. Der Film zeigt eine Pakistanerin, die ihre Rechte gegenüber der männlich dominierten Gesellschaft einklagt und selbst handelt. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Prof. Dr. Godula Kosack (Terre des Femmes – Menschenrechte für die Frau e.V.) statt.
    01. April 2009, 19.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Kein ganz gewöhnliches Leben

    Zwangsverheiratungen, häusliche Gewalt, mangelnde Bildungschancen: Es gibt zahlreiche Bücher über die Situation von Frauen in der indischen Gesellschaft. Das Besondere an “Kein ganz gewöhnliches Leben” sind die Autorin und die Entstehungsgeschichte des Buches.
    22. Oktober 2008, 20.00 Uhr, Halle (Saale)

    weiterlesen...
  • Bildungsreise nach Finnland

    Eine Bildungsreise in Kooperation mit dem Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt zu den Themen Frauenförderung und Gender-Mainstreaming in Finnland.
    15. bis 19. Oktober 2007, Helsinki

    weiterlesen...