Tagungsdokumentation: Was ist das für 1 Männlichkeit?

Am 29. September 2017 fand in Halle eine bundesweite Tagung zu Männlichkeiten zwischen Selbst- und Fremdbildern statt.  Folgende Videos und Powerpointbeiträge finden unter den unten genannten Links:

Die ‚1‘ Männlicheit: Eindeutig uneindeutig!
Zur Konstruktion von Männlichkeitsbildern
Input von Dr. phil. Andreas Heilmann (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
hier das Video zum Vortrag

Rassifizierte Bilder über migrantische Männlichkeiten
Input von Birol Mertol (FUMA Fachstelle Gender NRW)
hier das Video zum Vortrag

Erstarkender antifeministischer Gegenwind
Eine Bestandsaufnahme
Input von Dr. Klemens Ketelhut und Dayana Lau (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
hier das Video zum Vortrag

Wie können wir patriarchale Strukturen kritisieren und überwinden,
ohne (rassistische) Stereotype zu bedienen und zu erneuern?
moderiertes Gespräch von Mekonnen Mesghena (Referent für Migration und Diversity, Heinrich-Böll-Stiftung) mit Michael Tunç (Netzwerk Männlichkeiten, Migration und Mehrfachzugehörigkeit, Väter in Köln e.V.), Dr. Delal Atmaça (Vorsitzende und Sprecherin bei DaMigra – Dachverband der Migrantinnenorganisationen), Gabriel Fréville (Projektleiter movemen – empowering male refugees, Bundesforum Männer) und Prof. Dr. Rolf Pohl (Institut für Soziologie, Arbeitsgemeinschaft Politische Psychologie, Leibniz Universität Hannover)
hier das Video zum Podiumsgespräch

Hausmeister und Fussballspieler? Zum Umgang mit Männlichkeitsvorstellungen in Einrichtungen der Kinderbetreuung
hier die Powerpointpräsentation zu Workshop 2 von Alexander Bentheim (Coach, Publizist, Fachberater für Männer-, Väter- und Jungenarbeit)

(k)Ein Problem? Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Kontext von Jungenarbeit
hier die Powerpointpräsentation zu Workshop 3 von Nico Kerski (Landeskoordinator SCHLAU Niedersachsen, Vorstand im Bundesverband Queere Bildung)

Einen ganz persönlichen Tagungsbericht des Autors und Bloggers Jochen König, der als Teilnehmer auf der Tagung war, finden Sie hier.

Posted in Allgemein, Geschlechterdemokratie, Gesellschaft and tagged , .

Schreibe einen Kommentar