Teilen ist besser | Diskussion | 15.04.

Share Economy und Nachhaltigkeits-Communities

Teilen liegt im Trend – immer mehr Menschen teilen ihre Autos, Wohnungen, Kleider, Gärten, Nahrungsmittel und vieles mehr. Das gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit. Gemeinschaftlicher Konsum umfasst unterschiedliche Praktiken wie etwa Mitfahrgelegenheiten, Kleidertauschpartys, Gemeinschaftsgärten oder Tauschringe für Werkzeuge, Bücher oder Nahrungsmittel. Dabei spielt seit Jahren auch das Internet eine große Rolle. Online-Communities und Apps ermöglichen es, schnell und unkompliziert diejenige Person zu finden, die das besitzt, wonach ich suche, und teilen möchte. Doch inwiefern wirken Sharing-Möglichkeiten durch das Internet der sozialen und ökologischen Grundidee des Teilens entgegen? Unter welchen Bedingungen tragen Online Communities und Apps überhaupt zur nachhaltigen Entwicklung bei – oder geht Teilen nicht auch anders?

Diesen und anderen Fragen stellen sich Julia Hauck, Doktorandin an der Universität Erfurt, und Lisa Schmidt vom Projekt Pumpipumpe aus Hamburg.

Jena| Kombinat Süd | Kultur- und Kreativzentrum | Mittwoch, 15. April 2015 | 19:00 bis 21:00
Video-Livestream verfügbar über http://digitalistbesser.info/

 

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsreihe “Digital ist besser” der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt, der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt, der Evangelischen Akademie Thüringen und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringenhttp://digitalistbesser.info/. Die Veranstaltungsreihe findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung/ Regionalgruppe OST statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

Posted in Gesellschaft and tagged , , , .