Nie wieder Fleisch? Dokumentarfilm | 31.03.

Unser Fleischkonsum und der Hunger in Südamerika

Wir essen immer mehr Fleisch. Innerhalb von 50 Jahren hat sich unser Fleischkonsum in Europa mehr als vervierfacht. Und auch in Indien und China steigt der Appetit auf Fleisch mit zunehmendem Wohlstand stetig an. Eine Entwicklung mit verheerenden Folgen.

Der facettenreiche Dokumentarfilm „Nie wieder Fleisch“ (ARTE/NDR) zeigt die Realität der Massentierhaltung mit all ihren Konsequenzen für unsere Gesundheit, unsere Umwelt und die Tiere. Außerdem beleuchtet er, welche weitreichenden Folgen unser exzessiver Fleischkonsum weltweit hat. Denn unser Essverhalten ist nicht nur eine Gefahr für den Regenwald, sondern auch für die Bevölkerung in Südamerika.

Was richtet das bisherige System unserer Fleischindustrie in der Welt an? Ist es ausreichend, wenn VerbraucherInnen ihr Konsumverhalten ändern, oder sind politische Lösungen nötig? Über diese und weitere Fragen wollen wir nach dem Film mit dem Publikum diskutieren. Für das fleischlose leibliche Wohl (VoKü) wird gesorgt.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag | 31. März 2015 | 19:00 Uhr
Domstraße 2 | 06217 Merseburg

Wir zeigen den Film im Rahmen der Reihe “Szenarien für eine ökologische Wende” in Kooperation mit dem Wohn- und Kulturprojekt Domstraße 2 e.V. – http://domstr2.com/

Posted in Ökologie and tagged , , , .