Verdienen Frauen weniger?

Tag der deutschen Ungleichheit

Was gleiche Bezahlung angeht, zählt Deutschland zu den europäischen Schlusslichtern. Auch 2013 erhielten Frauen in Deutschland wieder 22% weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen. Um auf das gleiche Gehalt zu kommen wie Männer zum Jahresabschluss 2013, müssten Frauen daher theoretisch 22% mehr arbeiten – also bis zum 21. März 2014. Dieses errechnete Datum ist der „Equal Pay Day“. Seit 2008 gilt dieser Tag für gleiche Bezahlung als Aktionstag, um auf die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern aufmerksam zu machen.

Wir wollen schon einige Tage vorher über’s Geld sprechen, und fragen: Warum verdienen Frauen in einem scheinbar gleichberechtigtem Land wie Deutschland noch immer weniger? Kann man(n) wirklich die individuelle Berufswahl und die oft zitierten Kinderbetreuungspausen dafür verantwortlich machen? Oder werden Frauen bei der Entlohnung diskriminiert? Und was können wir von Ländern mit geringerer Lohnungleichheit lernen?

Vortrag und Publikumsdiskussion mit Christel Riedel (Forum Equal Pay Day) mit Unterstützung des Gleichstellungsbüros der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 18. März 2014
19:00 Uhr

Hallescher Saal, Burse zur Tulpe über der Mensa
Universitätsring 5, Halle (Saale)

Posted in Geschlechterdemokratie.