Toxic City

Deutscher Giftschrott für Ghana

Wo befindet sich eigentlich ihr alter Computer? Von Hamburgs Hafen aus starten riesige Container, die unsere alten PCs nach Ghana bringt. Eigentlich dürfen nur funktionstüchtige Geräte exportiert werden, aber schnell stellt sich heraus: ein Großteil der Ware ist einfach nur kaputt. Die Doku „Toxic City“ verfolgt die Lieferungen von Computern und Fernsehern und deckt auf, wie Deutschland und andere wohlhabende Staaten in Afrika illegal Elektromüll entsorgen.

Unmengen von Altgeräten werden infolgedessen in Ghana von Hand zertrümmert. Die Gehäuse werden angezündet, denn so gelangen die Kinder auf den Müllbergen wenigstens noch an Schrauben oder Kupferdrähte, die sie später verkaufen. Ein schmutziges Geschäft made in Germany mit verheerenden Folgen für die Kinder und Umwelt in Afrika.

Im anschließenden Filmgespräch sprechen wir mit der Wirtschaftsjournalistin Carolyn Braun über soziale Verantwortung, rechtliche Regelungen und die Reiseroute eines deutschen Fernsehers. Ihr Projekt „Follow the Money“ hat Altgeräte mit GPS Sendern ausgestattet, um herauszufinden, wo unsere Elektrogeräte nach der Entsorgung tatsächlich landen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Filmreihe “Globale”.

Veranstaltungsort und -zeit:

Montag, 10. März 2014
20:00 Uhr

Luchs.Kino am Zoo (Seebener Str. 172)
Halle (Saale)

Posted in Globalisierung.