Europa Komplex

Filmreihe: „EuropAmour?“

Die Europa-Verdrossenheit, die sich darin ausdrückt, dass die Europäische Union mit ihren Kommissionen und ihrem Parlament eher als Antreiber neuer Bürokratien gesehen wurde, die Geld verschlingen und alles Nationale reglementieren, nimmt zu. Die derzeitige Finanz- und Schuldenkrise trägt dazu bei, die Distanz zwischen BürgerInnen und dem politischen Gebilde Europa noch weiter zu vergrößern. Die Lust auf Europa ist vielen schon lange vergangen. Vor dem Hintergrund dieser Diagnose versuchen die Dokumentarfilmer Lukas Schmid und David Späth das scheinbar Unmögliche – sie werben für Europa.

Sie spüren zehn, zum Teil prominenten, ProtagonistInnen nach und begleiten sie. Diese hadern zwar auch zuweilen, definieren sich aber dennoch europäisch. Menschen, die dieses kontinentale Gefühl schätzen, die europäisch denken, Menschen, die in diesem politisch organsierten Europa die Chance zur Überwindung der bis in die jüngste Geschichte reichenden kriegerischen Vergangenheit sehen, also Menschen zu zeigen, die völlig selbstverständlich europäisch leben und reisen – all dies ist derzeit nicht im Trend, aber möglicherweise notwendiger denn je.

Im Filmgespräch sprechen wir mit dem Regisseur Lukas Schmid über sein Bild von Europa und seine Motivation, diesen Film zu drehen.


Eine gemeinsame Filmreihe mit dem ZAZIE kino und bar.

Eintrittspreis: 6,00 Euro (ermäßigt: 5,00 Euro)

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 4. März 2014
18:30 Uhr

ZAZIE kino und bar (Kleine Ulrichstr. 22)
Halle (Saale)


Posted in Gesellschaft.