Rezepte für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Dass der verschwenderische Lebensstil der westlichen Welt zu Hungersnöten und Klimawandel führt, ist nicht neu. Dass unsere Ernährungsgewohnheiten an diesen globalen Problemen einen wesentlichen Anteil haben, ist dagegen meist weniger bekannt. Allerdings bedeutet diese Erkenntnis auch, dass wir als VerbraucherInnen etwas tun können.

Durch ein bewussteres Konsumverhalten können wir globale soziale Ungerechtigkeiten verringern und unser Klima schützen. Die Veränderung unserer sehr fleischlastigen Ernährungsgewohnheiten ist aber auch ein wichtiger Beitrag zu unserer eigenen Gesundheit. Eine Rückbesinnung auf regionale und faire Produkte bietet zudem die Chance, neue Genüsse zu entdecken. Möglicherweise bauen wir unsere Lebensmittel demnächst sogar selbst an, auf den Dächern unserer Stadt?

Wir stellen Überlegungen und Ansätze vor die Nahrungsmittelproduktion und Konsum nachhaltig denken und bei denen Umweltschutz und Genuss kein Widerspruch ist.
Die Reihe „Rezepte für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ findet im Rahmen unserer Reihe Szenarien für eine ökologische Wende statt.








Es geht um die Bockwurst
Fleischessen als ethische Frage

Fleisch, Kantine, vegetarisches Menü, freiwillig, Verbot, Wahlfreiheit, Verzicht, Lebensqualität. Bedeutet die Veränderung unserer Essgewohnheiten wirklich „Verzicht“? Vortrag und Diskussion zu nachhaltiger Ernährung.
Donnerstag, 06. Februar 2014, 19:00 Uhr, Halle (Saale)

weiterlesen…


Slow Food Story
Im Schneckentempo die Welt retten?

Genuss statt Fast Food. Wie sieht langsames und faires Essen eigentlich aus? Anhand des Films „Slow Food Story“ wollen wir über nachhaltigen Konsum sprechen.
Dienstag, 25. Februar 2014, 18:30 Uhr Halle (Saale)

weiterlesen…


Nie wieder Fleisch
Unser Fleischkonsum und der Hunger in Südamerika

Was hat unser Fleischkonsum mit dem Hunger in Südamerika zu tun? Der ARTE-Film „Nie wieder Fleisch“ zeigt die Realität unserer Massentierhaltung mit all ihren Konsequenzen für Gesundheit, Umwelt und die Menschen weltweit.
Mittwoch, 12. März 2014, 19:00 Uhr, Halle (Saale)

weiterlesen…


Wie wird die Stadt satt?
Parkhaus goes Gemüsefeld

Kommt unser Fleisch und Gemüse in Zukunft aus riesigen Industriezonen direkt neben der Stadt? Oder bauen wir unsere Lebensmittel bald auf Dächern und Parkplätzen im Stadtzentrum selbst an? Film und Filmgespräch zur Nahrungsmittelproduktion von morgen.
Dienstag, 25. März 2014, 19:00 Uhr, Halle (Saale)

weiterlesen…

Posted in Ökologie.