Was bringt der Klimawandel in Sachsen-Anhalt?

Dass sich das Klima wandelt, ist in einigen Regionen der Erde bereits jetzt unübersehbar. Aber der Klimawandel beeinflusst nicht nur die Ökosysteme am Nordpol oder in Afrika, sondern auch die Beschaffenheit unserer Landschaften in Sachsen-Anhalt. Von besonderem Interesse ist die Frage, in welchem Umfang schon die aktuellen klimatischen Veränderungen die Ansiedlung fremder Pflanzen- und Tierarten begünstigen. Welche Auswirkungen dies auf lokale und regionale Ökosysteme und damit auf unsere direkte Umwelt letztlich hat, ist noch umstritten.

Wir diskutieren, was regionale und lokale Auswirkungen des Klimawandels sind und woran kann man ihn erkennen kann. Weiterhin fragen wir, mit welchen Folgeproblemen des Klimawandels in Zukunft in unserer Region zu rechnen ist und ob bereits heute etwas gegen die negativen Folgen dieses Wandels getan wird.

Vortrag und Gespräch mit:

Manfred Unglaube (Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt)
Katrin Schneider (Koordinationsstelle Invasive Neophyten in Sachsen-Anhalt beim UfU e.V.)


Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und des Unabhängigen Instituts für Umweltfragen (UfU e.V.) im Rahmen der “Halleschen Gesprächsreihe Klimawandel: Regionale und lokale Herausforderungen”.

Veranstaltungsort und -zeit:

Mittwoch, 22. Mai 2013
19:00 Uhr

Ökoase (Kleine Ulrichstraße 2)
Halle (Saale)

Posted in Ökologie.