Mutige Frauen in Afghanistan

Vortrag, Kurzfilme und Gespräch

Engagierte Anwältinnen, resolute Hebammen, selbstbewusste Bäuerinnen – so stellt die Dokumentarfilmerin Ute Wagner-Ostwald in ihren Kurzfilmen afghanische Frauen vor. Als Friedensfachkraft in Kabul engagierte sie sich mit ihrem Filmprojekt für Aufklärung und verhalf vor allem Frauen zu einer Stimme im afghanischen Fernsehen.

Wir wollen mit der Dokumentarfilmerin über die heutige Lage von Frauen in Afghanistan ins Gespräch kommen, denn obwohl sich nach dem Sturz des Talibanregimes die Situation der Frauen zunächst verbessert hatte, wird deren Lage von Frauenrechtlerinnen mittlerweile deutlich pessimistischer eingeschätzt.

Welche frauenpolitischen Errungenschaften sind in Gefahr? Ist der Zivile Friedensdienst in der Lage nachhaltig Strukturen zu verändern? Und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die militärische Präsenz der Alliierten?

Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und dem Friedenskreis Halle e.V.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 7. Mai 2013
19:00 Uhr

Goldene Rose (Rannische Straße 19)
Halle (Saale)

Posted in Geschlechterdemokratie.