Menschen mit Behinderung – eine Bereicherung für das Vereinsleben

„Überall dabei“ – das sollte für Menschen mit Behinderung auch in Bezug auf ehrenamtliches Engagement gelten. Oftmals sind sie eher Empfänger von Hilfeleistungen als selbst Aktive. Dies hat vielerorts mit ungünstigen Rahmenbedingungen oder Barrieren zu tun oder auch damit, dass Menschen mit Behinderung nicht als aktiv Mitwirkende im Blick sind. Der Workshop richtet sich an gemeinnützige Organisationen und Interessierte, die ihre Freiwilligenarbeit weiterentwickeln möchten und ehrenamtliche Einsatzfelder barrierefreier gestalten möchten. Ziel ist es, die Teilhabe aller Menschen zu verbessern und Rahmenbedingungen für eine inklusive Engagementkultur in der Stadt zu entwickeln. Dazu werden Gedanken zur Inklusion und Beispiele aus der Praxis vorgestellt. In Kleingruppen soll diskutiert werden , welche Barrieren der Einbeziehung von Menschen mit Behinderung in ein Ehrenamt entgegen stehen und was Vereine und Einrichtungen benötigen, um dies (besser) umzusetzen.

Die Einladung im pdf-Format.

Zur Planung der Kapazitäten bitten wir um eine Anmeldung bis eine Woche vor der Veranstaltung an fortbildung@freiwilligen-agentur.de. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei erreichbar.

Ein gemeinsamer Workshop der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V. und der Freiwilligenagentur Halle-Saalkreis e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts ‘{Hochinklusiv}. Zusammenhalt einer vielfältigen Gesellschaft’.

Veranstaltungsort und -zeit:

Montag, 6. Mai 2013
9:30 bis 14:00 Uhr

Familienkompetenzzentrum (Franckeplatz 1, Haus 19)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft.