Alle willkommen – Freiwilligenmanagement mit Qualität

Konzeptwerkstatt

Viele Vereine und gemeinwohlorientierte Organisationen wünschen sich Unterstützung durch soziales, zivilgesellschaftliches oder politisches Engagement. Nicht immer gelingt es jedoch, Freiwillige langfristig und für beide Seiten gewinnbringend einzubinden. Im Rahmen einer Konzeptwerkstatt soll näher beleuchtet werden, was eine gute Einsatzstelle ausmacht, welche Kriterien unbedingt erfüllt sein müssen und wie sie im Alltag etabliert werden können. Besondere Bedeutung kommt dabei zum einen dem Dialog zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen zu. Zum anderen soll beleuchtet werden, wie einem inklusiven Ansatz beim Freiwilligenmanagement Rechnung getragen werden kann, indem bei der Gewinnung und Begleitung von Freiwilligen alle Menschen – mit und ohne Behinderung, jung oder alt, mit oder ohne Migrationshintergrund – einbezogen werden. Es werden Potenziale der Beteiligung von Menschen mit Behinderung und psychischen Beeinträchtigungen diskutiert und Einsatzmöglichkeiten für die Freiwilligen (weiter)entwickelt.

Für Vereine und andere gemeinnützige Organisationen im sozialen, zivilgesellschaftlichen oder politischen Bereich sowie Interessierte.

Die Einladung im pdf-Format.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei erreichbar. Zur Planung der Kapazitäten bitten wir um eine Anmeldung bis eine Woche vor der Veranstaltung an fortbildung@freiwilligen-agentur.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro.

Eine gemeinsame Konzeptwerkstatt der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V. und der Freiwilligenagentur Halle-Saalkreis e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts ‘{Hochinklusiv}. Zusammenhalt einer vielfältigen Gesellschaft’.

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 7. Mai 2013
10:00 – 16:00 Uhr

Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle (Kantstraße 1)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft.