More than Honey

Vom Leben und Überleben der Bienen

Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.
Bereits Albert Einstein stellte fest, dass die Menschheit ohne Bienen nicht leben kann. Sie sind nicht nur wichtig für die natürliche Biodiversität von Blütenplanzen, sondern von ihrer Bestäubungsarbeit hängt über ein Drittel der globalen Nahrungsmittelproduktion ab.

Der Dokumentarfilm “More than Honey” zeigt, wie wir die Nahrungsgrundlagen der Honigbienen zunehmend mit Pestiziden und Antibiotika belasten und ihre Lebensräume mit Monokulturen zerstören. Er versucht, dem mysteriösen Bienensterben, das seit einiger Zeit weltweit zu beobachten ist, auf die Spur zu kommen und öffnet einen Blick jenseits der Welt von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird.

Im anschließenden Filmgespräch thematisieren Joachim Sommer (Vorstandsmitglied des Imkerverbandes Sachsen-Anhalt e.V.) und Dr. Dirk Süßenbach (Umweltbundesamt) Möglichkeiten des lokalen Bienenschutzes und sprechen über notwendige Alternativen zur industriellen Landwirtschaft.

Eintritt 5 EUR.

Veranstaltungsort und -zeit:

Mittwoch, 30. Januar 2013
19:00 Uhr

UCI Kino (Wolfgangstraße 14)
Dessau-Roßlau

Posted in Ökologie.