Utopolis

Die regenerative Stadt der Zukunft

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten, dadurch werden Städte und Ballungsräume zu den größten Emissionsschleudern der Erde. Darüber hinaus verbrauchen sie einen Großteil der natürlichen Ressourcen. Der wegweisenden Ergebnisse des UN-Klimagipfels 1992 in Rio de Janeiro – auf dem die UN-Klimarahmenkonvention beschlossen wurde – und der stetig voranschreitende und immer deutlich sichtbarer werdende Klimawandel, verdeutlichen die Notwendigkeit über neue Stadtkonzepte nachzudenken. Wir brauchen ressourcenschonende und nachhaltige Städte, sie müssen zu regenerativen Städten werden. Was verbirgt sich hinter dem Begriff der regenerativen Stadt benziehungsweise in welchen lokalen  Bereichen kann angesetzt werden, um Städte regenerativer auszurichten? Wie sehen die Zukunftskonzepte für die Stadt von Morgen aus? Wer formuliert die Ziele und welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es für die Umsetzung? Wie können die BewohnerInnen der Städte als Initiatoren von Neuerungen und Ideen in den Prozess eingebunden werden?

Diese Fragen diskutieren wir im Rahmen einer Gesprächsrunde mit:

  • Stefan Schurig (World Future Council, Hamburg)
  • Daria Junggeburth (Deutsche Umwelthilfe e.V., Berlin)

Eine Veranstaltung in unserer Reihe “GREEN CITY – Wege zur regenerativen Stadt“.

Veranstaltungsort und -zeit:

Donnerstag, 11. Oktober 2012
19:00 Uhr

Stadthaus (Marktplatz 2)
Halle (Saale)

Posted in Ökologie.