Leck mich am Leben. Punk im Osten

Punk als Synonym für Jugendrevolte – das galt auch im Osten, als seinerzeit Erich und Genossen sorgenvoll das Entstehen einer Punkszene registrierten. Was da über die Mauer schwappte, entzog sich per se jeder Kontrolle.

Das Buch „Leck mich am Leben. Punk im Osten“ vereint Geschichten zum Punk zwischen Suhl und Sassnitz, erzählt über das Wieso und Warum. Außerdem: Welche Bands waren ‚in‘? Mein erstes Punkkonzert, meine erste Lederhose, mein erster Button. Punk und Wehrdienst. Punk im Spiegel des MfS, Punk und Mode und vieles mehr. Vor allem aber auch: Wie ging es nach 1989 mit dem Punk im Osten weiter?

Frank Willmann und Anne Hahn lesen aus ihrem Buch „Leck mich am Leben. Punk im Osten“ und diskutieren die Rolle und die Funktion des Punk in der DDR.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Jugendopposition in der DDR“ in der Stadtbibliothek Magdeburg.
Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort und -zeit

Donnerstag, 27. September 2012
19:30 Uhr

Zentralbibliothek (Breiter Weg 109)
Magdeburg

Posted in Zeitgeschichte.