Gemeinsame Sache für Eltern und ErzieherInnen

Tagungsbericht „Eltern als Bildungspartner“ vom 04. Oktober 2011

Zum Thema „Eltern als Bildungspartner“ trafen sich am 4. Oktober mehr als 100 TagungsteilnehmerInnen aus dem frühpädagogischen Bereich im Stadthaus Halle. Die Fachtagung wurde von der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet.

Prof. mult. Wassilios Fthenakis skizzierte in seinem Hauptreferat die Wandlungsprozesse im Selbstverständnis von Familien. Mit Studien belegte er den gravierenden Einfluss des Lernortes Familie auf die Entwicklung der Kinder. Schon deshalb müssten sich Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen mit der Vielfalt von Familien und den Möglichkeiten der Zusammenarbeit beschäftigen.

Die Präsentation des Referates finden Sie hier. (pdf-Datei. 2,9 MB)

Nach einer anregenden Podiumsdiskussion und der Mittagspause bestand die Gelegenheit, sich in Kleingruppen im World Café zum Stand und den Zukunftschancen von Bildungspartnerschaften zwischen Kita und Eltern auszutauschen. In drei verschiedenen Gesprächsrunden sammelten die TeilnehmerInnen so sehr konkrete Eindrücke und Ideen.

Die Fragen der Gesprächsrunden und eine kurze Einführung in die Methode des World Café finden Sie hier. (pdf-Datei, 180 kb)

Mit ihrem Abschlussreferat konnte Dr. Inès Brock eindrucksvoll für die Herausforderungen an die ungleiche Partnerschaft zwischen Müttern und Vätern sowie Fachkräften sensibilisieren. Anschaulich deckte sie die verschiedenen Ebenen auf, die ein partnerschaftliches Zusammenwirken unterstützen bzw. auch behindern können.

Die Präsentation des Referates finden Sie hier. (pdf-Datei, 2,4 MB)















Posted in Bildung.