Verändern Frauen Politik?

Ein Ladies Lunch zum Klimawandel durch Merkel, Künast & von der Leyen

Frauen als Richterinnen, als Fußballerinnen und als Politikerinnen: Macht es wirklich Sinn, permanent zwischen männlich und weiblich zu unterscheiden oder kommt es eher auf das Individuum und seine Fähigkeiten an? Solange jemand seinen „Job“ richtig macht, ist es doch eigentlich egal, welchem biologischen Geschlecht er oder sie angehört.

Auch in der Politik bestehen unterschiedliche Erwartungen an Männer und Frauen. Worin besteht der reale Unterschied? Was haben Frauen in der Politik bisher verändert? Was macht “den” weiblichen Politikstil aus?

Im Gespräch mit Krista Sager wollen wir uns auf ein spannendes Terrain begeben und über einen Wandel in der ehemaligen „Männerdomäne“ Politik diskutieren.

Zur Person: Krista Sager ist seit 1989 in der Politik und Mitglied des Bundestages. Sie war zwischenzeitlich zweite Bürgermeisterin in Hamburg und dort Senatorin für Wissenschaft und Gleichstellung, Fraktionsvorsitzende im Bundestag sowie Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Der gemeinsame Ladies Lunch von Heinrich-Böll-Stiftung und Dornrosa e.V. im Rahmen der Halleschen Frauenkulturtage möchte auch informelle Vernetzungsmöglichkeiten bieten. Nach der Diskussion steht ein kleiner Imbiss bereit.

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 02. November 2010,
20.00 Uhr

Ökoase (Kleine Ulrichstraße 2)
Halle (Saale)

Posted in Geschlechterdemokratie.