Aufbruch der Demokratie

Demo-Sprüche von der friedlichen Revolution 1989 bis zur Volkskammerwahl 1990

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Die neue Ausstellung zeigt in Erweiterung der ersten Demo-Sprüche-Ausstellung ausdrucksstarke Fotos, Demonstrationssprüche und markante Ereignisse aus der Zeit vom Herbst 1989 bis zur einzigen freien Volkskammerwahl am 18. März 1990 in Halle an der Saale und thematisiert auch die Anfangszeit des Reformhauses – Haus der Bürgerbewegung e.V., das nun bereits seit 20 Jahren besteht.

Wortgewaltige Parolen, geistreiche und witzige Demo-Sprüche sowie die damalige Atmosphäre werden wieder in Erinnerung gerufen und erlebbar gemacht.

Das bürgerschaftliche Engagement zivilgesellschaftlicher Gruppen, der Mut Einzelner, die Überwindung der Angst vieler, der politische und gesellschaftliche Neuanfang, die Vielfalt der Themen; die konträren Positionen, Etappen zur deutschen Einheit; Hoffnungen, Enttäuschungen, verpasste Chancen … – all das wird in der zeitgeschichtlichen Ausstellung widergespiegelt.

Die in Kooperation von Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und Friedenskreis Halle mit dem Reformhaus Halle e.V. sowie finanzieller Unterstützung durch Lotto Sachsen-Anhalt und der Stiftung Rechtsstaat entstandene Ausstellung umfasst insgesamt 10 Tafel, die von einem Autorenteam unter der Leitung des Historikers Andreas Thulin erarbeitet und umgesetzt wurde.

Zur Eröffnung wird es u.a. eine Einführung in die Wanderausstellung durch den Ausstellungsmacher A. Thulin geben.

Der Friedenskreis Halle e.V. und die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt möchten mit dieser Ausstellung allen Interessierten – insbesondere der jungen Generation – einen Zugang zum Weg von der Friedlichen Revolution 1989 zur deutschen Einheit eröffnen und zugleich Zivilcourage, zivilgesellschaftliches Engagement und die Wahrnehmung demokratischer Grundrechte heute anregen.

Seien Sie/Seid eingeladen auf dem Weg in die Demokratie!

Vom 16. November bis zum 31. Dezember 2010 ist die Ausstellung im Reformhaus Halle tagsüber zu sehen. Ab 2011 sind die 10 Tafeln als Wanderausstellung über den Friedenskreis Halle ausleihbar.

Im Rahmen des Begleitprogramms findet am 9. Dezember eine Lesung im ‚Reformhaus Halle – Haus der Bürgerbewegung‘ statt.

Veranstaltungsort und -zeit:

Dienstag, 16. November 2010,
19.00 Uhr

Reformhaus Halle (Große Klausstraße 11)
Halle (Saale)

Posted in Zeitgeschichte.