Die Vermessung des Wohlstands

Wie misst man den Wohlstand einer Gesellschaft? Meist wird die wirtschaftliche Leistung eines Landes seinem Wohlstand gleichgesetzt und ausschließlich anhand des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gemessen. Das BIP spiegelt aber nur die augenblickliche wirtschaftliche Produktivität eines Landes wider. Faktoren wie Ressourcenverbrauch, Umweltbelastungen, Lärmbelästigung oder Nachhaltigkeit bleiben dabei unberücksichtigt. Die so gemessenen reinen Wirtschaftsaktivitäten müssen aber nicht unbedingt dem Allgemeinwohl und damit dem Wohlstand einer ganzen Gesellschaft dienen. Sollte daher die Verwendung des BIP als Indikator für gesellschaftlichen Wohlstand überdacht werden? Welche Alternativen bieten sich hierfür an?

Zu Gast sind:

  • Roland Zieschank, Projektleiter an der Forschungsstelle für Umweltpolitik, Freie Universität Berlin
  • Wilfried Buggisch, Dezernatsleiter Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und attac Halle im Rahmen ihrer Reihe “Die Utopische Gesellschaft“, gefördert durch dieGesellschafter.de.

Veranstaltungsort und –zeit:

Donnerstag, 09. September 2010
19.00 Uhr

Galerie “Goldene Rose” (Rannische Straße 19)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft.