Die Widerständigen.

Zeugen der Weißen Rose. Filmvorführung

(Deutschland 2008, Regie: Katrin Seybold)

Die Weiße Rose – die erste dokumentarische Gesamtdarstellung der Widerstandsarbeit der Münchner Studenten in den Kriegsjahren 1942 und 1943: Gefährten, Freundinnen und Geschwister erzählen, wie sie Flugblattaktionen unterstützten, wie sie Gestapoverhöre und Volksgerichtshof überstanden.

Die ersten Gespräche für den Dokumentarfilm wurden im Jahr 2000 geführt, ein Teil der Zeitzeugen lebt nicht mehr. Ihr unwiederbringliches Zeugnis macht die Widerstandsarbeit der Freunde begreiflich. Eindrücklich und mit einer feinfühligen Ästhetik sind die Selbstaussagen der Beteiligten und Originaldokumente kombiniert. Ihre zum Teil unveröffentlichten Jugendfotos, Fotos von den Tatorten, Gestapobeamten, Richtern und dem Henker fügen sich zu einem authentischen Portrait der Weißen Rose jenseits von Legenden.

Im Anschluss laden wir zu einem Filmgespräch mit der Regisseurin Katrin Seybold.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung “Die Weiße Rose”.

Veranstaltungsort und -zeit:

Donnerstag, 06. Mai 2010
20.00 Uhr

Melanchthonianum (Hörsaal XV, Universitätsplatz)
Halle (Saale)

Posted in Spurensuche, Zeitgeschichte.