Demokratie buchstabiert

Demokratie buchstabiert bedeutet für den Verbund der Heinrich-Böll-Stiftungen, das Jubiläum der Herbstereignisse 1989 zum Anlass zu nehmen, um den Zustand und Trends demokratischer Kulturen in den ostdeutschen – vor 20 Jahren aufständischen – Regionen Deutschlands zu begutachten und zu diskutieren.


Wir wollen debattieren, wo wir nach 20 Jahren stehen, welche Kultur demokratischen Lebens wir entwickelt haben, wie die Institutionen der Demokratie im Osten funktionieren. Inwieweit haben sich die 1989 formulierten Ziele der Opposition erfüllt? Wo gibt es Enttäuschungen oder Entzauberungen? Haben wir zu viel erwartet? Was ist heute zu tun?

Wir haben zu den 10 Buchstaben des Wortes «Demokratie» 10 Stichworte gefunden, an denen wir uns reiben wollen und zu denen wir uns Ihre Meinung wünschen.

Wir wollen auch untersuchen, in wie weit der Osten Deutschlands dabei Entwicklungen der alten Bundesrepublik unter schwierigen Bedingungen nachvollzieht oder wo er wie in einem Brennglas Entwicklungen verdeutlicht und vorweg nimmt. Alltagserfahrungen sind dabei genauso willkommen wie Hinweise auf wissenschaftliche Untersuchungen, provokante Zuspitzungen und satirische Übertreibungen.



Debatte

Debatte










Engagement

Engagement










Meinungsfreiheit

Meinungsfreiheit










Opposition

Opposition










Koalition

Koalition










Rechtsstaat

Rechtsstaat










Aufklärung

Aufklärung










Toleranz

Toleranz










Internet

Internet










Europa

Europa









Posted in Gesellschaft.