Soziale Kapitalisten

Eine Lesung mit Hannes Koch

soziale-kapitalistenDer Journalist Hannes Koch zeigt in seinem Buch “Soziale Kapitalisten” an konkreten Beispielen, dass sich unternehmerischer Profit und soziale Verantwortung nicht gegenseitig ausschließen müssen. Im Gegenteil: die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards verbessert die Wettbewerbsposition des Unternehmens und wird so zum strategischen Vorteil. Beispiele hierfür gibt es inzwischen einige, Hannes Koch stellt sie in seinem Buch vor. Darunter sind Götz Werner (dm-drogerie markt), Günther Cramer (Solarfirma SMA), Michael Otto (Otto Gruppe), Ulrich Lehner (Henkel), Jürgen Stellpflug (ÖKO-TEST) und Marli Hoppe-Ritter (“Ritter-Sport”).

Sie widersprechen dem vorherrschenden Bild der Heuschrecken-Wirtschaft. Braucht die soziale Marktwirtschaft solche Vorbilder, weil sie beweisen, dass Verantwortung und Gewinn keinen Widerspruch bedeuten?

Hannes Koch ist Parlamentskorrespondent der Tageszeitung “taz” in Berlin. Seine Schwerpunkte sind Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie Unternehmensverantwortung. 2003 gründete er das European Institute for Globalisation Research, e4globe, das er seitdem leitet.

Eine Veranstaltung im Rahmen des halleschen Themenjahres 2009 “Arbeitswelten”.

Veranstaltungsort und -zeit:

18. Juni 2009
20.00 Uhr

Franckesche Stiftungen, Amerika-Zimmer (Historisches Waisenhaus, Franckeplatz 1)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft.