Edelweißpiraten

Widerstand Jugendlicher im Nationalsozialismus

Regie: Nico von Glasow (D 2004)

Köln-Ehrenfeld, November 1944. Sie sind jung, wild und rebellisch. Wie Jugendliche überall und zu jeder Zeit. Doch die Arbeiterkinder Karl und sein jüngerer Bruder Peter sind Edelweißpiraten, Anti-Nazis, und werden deswegen von der Gestapo verfolgt. Gemeinsam mit dem flüchtigen KZ-Häftling Hans Steinbrück planen sie Sabotageakte und geraten bald ins Visier der Gestapo, die mit härtester Konsequenz gegen die Jugendlichen vorgeht.

Edelweißpiraten

Edelweißpiraten

Als sie verhaftet werden, ist Karl zwischen Überlebenswillen, Verantwortungsgefühl, Liebe für seinen Bruder und Loyalität zu den Edelweißpiraten hin- und hergerissen.

In seinem Einführungsvortrag beleuchtet der Historiker Dr. Kurt Schilde (Siegen) die Opposition Jugendlicher im „Dritten Reich“ und beantwortet im Anschluss Fragen aus dem Publikum.

Eine Veranstaltung im Rahmen unserer Reihe „Nationalsozialismus im Film“ in Dessau-Roßlau in Kooperation mit dem dem Kiez e.V.

Eintritt: 5,00 Euro (ermäßigt 4,00 EUR)

Veranstaltungsort und -zeit:

27. Februar 2009
20.30 Uhr

Kino im KIEZ (Bertolt-Brecht-Straße 29/29a)
Dessau-Roßlau

Posted in Allgemein, Zeitgeschichte.