Propagandafilme der Nationalsozialisten

Der Ewige Jude (D 1940)

Unter der Regie von Fritz Hippler sowie der maßgeblichen Einflussnahme von Adolf Hitler und Joseph Goebbels persönlich entstand im Jahr 1940 der nationalsozialistische Propagandafilm “Der ewige Jude”. Im Stil eines Dokumentarfilms sollte der Film die deutsche Bevölkerung auf die Deportation und Vernichtung der jüdischen Bevölkerung vorbereiten.
Prof. Dr. Wolfgang Benz (Zentrum für Antisemitismusforschung) setzt sich in seinem Vortrag mit den im Film verwendeten Vorurteilen und ihrer Instrumentalisierung zu Propagandazwecken auseinander.

Hilfsmittel für LehrerInnen zum Film: www.holocaust-history.org

Dieser Film ist ein Vorbehaltsfilm, dessen Aufführung in Deutschland wegen seines starken propagandistischen Gehalts Einschränkungen unterliegt. Wir bitten daher um namentliche Anmeldung im LUX.Kino, 523 86 31.

Eine Veranstaltung im Rahmen unserer Reihe “Nationalsozialismus im Film” in Kooperation mit dem LUX.Kino am Zoo und der “Hallianz für Vielfalt“.

Veranstaltungsort und -zeit:

27. Oktober 2008
20.00 Uhr

Lux.Kino am Zoo (Seebener Str. 172)
Halle (Saale)

Posted in Spurensuche, Zeitgeschichte.