Kapital: Mensch – Das Geschäft mit der Arbeit

Film- und Filmgespräch im Rahmen der „Globale in Halle

„Kapital: Mensch“ zeigt drei Schicksale während ihres Kampfes durch die globale Arbeitswelt:

Um Geld verdienen zu können, geht Chamila Alvis von Sri Lanka nach Zypern. Sie kämpft mit der Trennung von ihren Kindern und der Heimat und versucht in der fremden Welt zurecht zu kommen.

Dirk Wagner und Volker Nebelung versuchen der Bauflaute in Ostdeutschland zu entrinnen. Sie bereiten sich auf die Reise zur größten Baustelle Europas in London vor.

Jay Gaines, Headhunter in New York, sucht innerhalb der Wall Street – Szene verzweifelt nach Kandidaten für den Chefposten eines gigantischen Unternehmens. Findet er nicht bald „Mister Perfect“, verliert er nicht nur Hunderttausende von Dollars sondern auch seinen guten Ruf.

Die drei Protagonisten durchlaufen ähnliche Stadien im globalen Arbeitsvermittlungsprozess. Egal auf welcher Seite sie stehen, woher sie kommen, wie viel Geld sie haben: Sie sind Aktien an der „Börse Arbeitsmarkt“. Und sie entdecken, während sie spekulieren oder mit Ihnen spekuliert wird, etwas besonders Bedrohliches: Ihre Gefühle.

Im Anschluss an den Film (Deutschland 2004, 52 Min.) Filmgespräch mit dem Regisseur Robert Cibis.

Veranstaltungsort und -zeit:

06. Oktober 2008
20.00 Uhr

Lux.Kino am Zoo (Seebener Straße 172)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft, Globalisierung.