Sonne, Wind & Wir

Veranstaltungsbericht

Die Klimatour 2008 der Heinrich-Böll-Stiftung rollt!

Die zweite Veranstaltung im Rahmen der Klimatour  „Sonne, Wind & Wir“ der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt im halleschen Volkspark begann mit einer spannenden Diskussion zum Thema Klimawandel. Eingeleitet wurde sie durch den Dokumentarfilm „Wenn der Golfstrom versiegt“ der BBC und des NDR.

Auf dem Podium diskutierten Jürgen Trittin (Bundesumweltminister a.D.), Prof. Dr. Peter Lemke (Alfred-Wegener-Institut für Polar- und  Meeresforschung Bremerhaven) und Dr. Ruprecht Brandis (Deutsche BP AG).


In einem, vom Referenten für Ökologie und Nachhaltigkeit der  Heinrich-Böll-Stiftung Jörg Haas, pointiert moderierten Fachgespräch erörterten die Podiumsgäste die Ursachen und Folgen des Klimawandels für unsere Erde und unser aller Leben.

Entscheidende Leitfragen der Diskussion waren unter anderem: Welche Folgen hat das Abschmelzen des Grönlandeises für die globale „Klimapumpe“ Golfstrom, die für das mild-warme Wetter in Europa sorgt? Welche Auswirkungen hat die zunehmende Verknappung fossiler Rohstoffe auf unser aller Leben? In welchen Mengen sind diese Rohstoffe eigentlich noch auf unserem Planeten vorhanden und warum sind die großen globalen Energiekonzerne angesichts dieser Entwicklung immer noch weitgehend untätig, wenn es um Investitionen in Erneuerbaren Energien geht?

Im Anschluss an die Gesprächsrunde rockte die Band „Die Kleingeldprinzessin und die Stadtpiraten“ die Volksparkhalle in Halle. Mit ihren gesellschaftskritischen Texten, die zu einem nachhaltigen, klimabewussten Lebensstil in Zeiten der Globalisierung auffordern, begeisterten die Vier aus Berlin mehr als 300 Menschen aus Halle, Dessau und anderen Städten der Region.

Veranstalterin: Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Objekt 5

Einen ausführlichen Veranstaltungsbericht gibt es im HalleForum.

Text: Janosch Förster,  Fotos: Oliver Paulsen


Klimatour 2008 in Sachsen-Anhalt

Im Sommer geben wir dem Klimaschutz eine Bühne. Denn das Klima ist eine Zukunftsfrage, die wir nicht den Spezialisten überlassen dürfen. Wir müssen selbst aktiv werden. Die Kl

imatour zeigt auf, wie das geht: Was kann ich selbst tun? Welche Entscheidungen müssen Politik und Unternehmen treffen? Wie kann ich mich politisch einbringen? Wir wollen Menschen zusammenbringen, die sich für den Klimaschutz engagieren möchten.

Mehr zur Klimatour 2008 „Sonne, Wind & Wir“ der Heinrich-Böll-Stiftung: www.sonnewindundwir.de

19.00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Klimatour 2008 (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt, Jürgen Trittin)

19.15 Uhr Film „Wenn der Golfstrom versiegt“ (BBC/NDR 2000, 45 Min.)

20.00 Uhr Diskussion mit

  • Jürgen Trittin (Bundesumweltminister a.D.)
  • Prof. Dr. Peter Lemke (Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven)
  • Dr. Ruprecht Brandis (Deutsche BP)
  • Jörg Haas (Referent Internationale Umweltpolitik und Nachhaltige Entwicklung Heinrich-Böll-Stiftung, Moderation)

22.00 Uhr Live on stage: Die Kleingeldprinzessin und die Stadtpiraten

Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungsort und -zeit:

27. Juni 2008
19.00 Uhr

Volkspark (Burgstraße 27)
Halle (Saale)

Posted in Gesellschaft, Ökologie.