Begegnung mit einem Nazi

„Hafners Paradies“ (AUT/ESP 2007)

Der ehemalige Offizier der Waffen-SS Paul Maria Hafner lebt im Spanien der Gegenwart und doch in einer anderen Welt. Mit seinen Nazifreunden träumt er von einem kommenden 4. Reich. Günter Schwaigers Film zeigt die groteske und dunkle Welt eines Täters, der selbst bei der Konfrontation mit einem Opfer des Nationalsozialismus von der Richtigkeit seiner Taten überzeugt bleibt. Mehr Informationen zum Film: www.hafnersparadise.com

Im Anschluss wird Niklas Frank, Sohn des nationalsozialistischen Politikers und Generalgouverneurs im von den Deutschen besetzten Polen Hans Frank, den Film kommentieren. Er sorgte 1987 mit dem Buch „Der Vater. Eine Abrechnung“ für Aufsehen, in dem er sich aktiv, vehement und öffentlichkeitswirksam von den Machenschaften seines Vaters distanzierte.

Eine Veranstaltung im Rahmen unserer Reihe „Nationalsozialismus im Film“ in Kooperation mit dem LUX.Kino am Zoo und der „Hallianz für Vielfalt„.

Veranstaltungsort und -zeit:

26. Mai 2008
20.00 Uhr

Lux.Kino am Zoo (Seebener Str. 172)
Halle (Saale)

Posted in Spurensuche, Zeitgeschichte.